Rundblick-Unna » Unfall beim Ausfahren aus Ringtunnel

Unfall beim Ausfahren aus Ringtunnel

Leicht verletzt wurde am gestrigen Abend eine 23jährige Unnaerin bei einem Unfall kurz hinter dem Ringtunnel. Die junge Frau wollte gegen 18.05 Uhr aus dem Tunnel kommend geradeaus auf dem Beethovenring weiterfahren – und dabei achtete sie nicht auf einen von rechts kommenden gleichaltrigen Unnaer, der der Kantstraße auf den Ring folgte.

Die beiden Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 5 500 Euro, berichtet die Polizei.

Kommentare (6)

  • Alexander Budgen via Facebook

    |

    Gute Besserung
    Ich fahre täglich von der Kantstasse auf den Ring, wieviel dort die Vorfahrt missachten, ist schon erschreckend.
    Was sehr schlimm ist, es kommt immer öfter vor das Autofahrer die linke Spur nehmen, damit sie nicht warten müssen, und kurz vor der Kreuzung die Spur noch wechseln.

    Antworten

  • Daniela Walter via Facebook

    |

    Deswegen stand um Ca 21uhr das Warndreieck da noch. Hatte mich schon gewundert weil quasi „nix mehr zu sehen“ war und da so ein kleines verlassenes Warndreieck rum steht.
    Dann mal gute Besserung und demnächst Augen auf! ?

    Antworten

  • Martin Trillhose via Facebook

    |

    Ich mußte da schon dreimal in den Eisen gehen !!! Ich hab doch schon einen roten Wagen und Tagfahrlichter, so leicht kann man den nicht übersehen !!! Ist halt von Oben schlecht einzuschätzen, wie schnell einer von unten rauf kommt. Gute Besserung den beiden Fahrern.

    Antworten

  • Tobias Habekost via Facebook

    |

    Ich halte da regelkonform vom Tunnel kommend an, bei Verkehr von rechts – bin noch nie angehupt oder bedrängt worden.

    Antworten

  • Christof Robert von Prondzinski via Facebook

    |

    Und ich kann dabei nur mit dem Kopfschütteln, den kurz bevor ich diesen Unfall gesehen habe, auf dem Heimweg. Stand mein auto an der Poststiege. Was Interessant war, drei streifenwagen stehen oben mit 6 beamten und die stehen dort herum sammeln sich und gehen dann in die alten Bruchbudden mit taschenlampe. Mich wunderts wirklich dass Sie es nicht gehört haben, denn ich konnte es kaum überhören. Anstatt den Einsatz eben zu unterbrechen und nach dem rechten zu sehen und ggbfs. die straße überwachen bzw. den verkehr. Nix. bin mehr als enttäuscht von der Polizei in Unna und da bin ich nicht alleine!

    Antworten

Kommentieren