Rundblick-Unna » Überladene Wohnmobile an A1 aus Verkehr gezogen

Überladene Wohnmobile an A1 aus Verkehr gezogen

Die Autobahnpolizeiwache Kamen hat gestern Nachmittag zum Start in die Sommerferien eine umfangreiche Kontrolle auf dem A1-Rastplatz Lichtendorf Süd durchgeführt. Ergebnis: Mehrere Wohnwagengespanne durften wegen Überladung oder technischer Mängel nicht mehr weiterfahren, eins wurde sogar an Ort und Stelle stillgelegt. Haarsträubend: Ein Urlaubsreisender transportierte eine völlig ungesicherte Gasflasche auf dem Rücksitz. 

Neben Dutzenden von Gesprächen mit Ferienreisenden  kontrollierten die Beamten 108 Fahrzeuge. Rund 28 Fahrzeuggespanne (PKW/Wohnwagen) wurden gewogen. Vor Ort sprachen die Einsatzteams 7 Verwarnungsgelder aus. 13 Ordnungswidrigkeitenanzeigen, u. a. wegen mangelnder Ladungssicherung (ungesicherte Gasflasche auf Rücksitz), technischen Mängeln oder Überladung wurden geschrieben. Dazu gab´s  3 Strafanzeigen, u. a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Kommentare (3)

Kommentieren