Rundblick-Unna » Überfall im Park: Opfer (25) schlug mit Krücke zu – Doch Räuber mit Messer machte Beute

Überfall im Park: Opfer (25) schlug mit Krücke zu – Doch Räuber mit Messer machte Beute

Erneut ist ein junges Paar in Dortmund auf offenener Straße überfallen worden – diesmal mit Messereinsatz und Pfefferspray. Am hellen Nachmittag im Nordosten der Stadt (Derner Straße). Trotz schlagkräftiger Gegenwehr der Opfer mit einer Krücke gelang dem Täter der Raub.

Das junge Paar – eine 22jährige Frau und ihr 25jähriger Begleiter – saß gestern um 16.20 Uhr auf einer Bank im östlichen Bereich der Parkanlage „An den Teichen“.  Die beiden berichten, dass plötzlich ein unbekannter Mann auf sie zurannte und den 25 Jährigen mit  Pfefferspray bedrohte.

Der Angegriffene zeigte sich zunächst wenig beeindruckt und schlug mit einer Gehhilfe („Krücke“) nach dem Unbekannten. Daraufhin bedrohte der dieser die junge Frau jedoch mit einem Messer und riss ihr schlließlich die Handtasche aus den Händen. Dann rannte er weg.

Beschreibung: 185-190 cm groß, trug dunkle Jogginghose mit weißer Aufschrift am rechten Bein sowie einen schwarzen Kapuzenpullover (Kapuze über den Kopf gezogen). Zudem hatte er eine dunkle Sonnenbrille auf und ein dunkelgrünes Tuch vor Mund und Nase.

Kommentieren