Rundblick-Unna » Trotz Gegenverkehr überholt: Mendener (47) lebensgefährlich verletzt

Trotz Gegenverkehr überholt: Mendener (47) lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliches Überholmanöver mit verheerenden Folgen heute früh in Menden. Ein 47jähriger Autofahrer versuchte um 6.15 Uhr trotz Gegenverkehrs einen vor ihm fahrenden PKW überholen – das Wiedereinscheren ging dann fatal schief. Der Wagen geriet er ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen Baum. Der 47-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Er wurde ins Krankenhaus verbracht und von dort in eine Spezialklinik nach Bochum ausgeflogen.

Auf dem Bräukerweg kommt es immer wieder zu lebensgefährlichen Überholmanövern. Im Herbst war dort ein Motorradfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall getötet worden.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Menden zu melden. Die Telefonnummer lautet 02373/9099-0.

Kommentare (6)

Kommentieren