Rundblick-Unna » Trinkwasserbrunnen auf Altem Markt nicht mit Steuergeld: Grüne sollen Sponsoren suchen

Trinkwasserbrunnen auf Altem Markt nicht mit Steuergeld: Grüne sollen Sponsoren suchen

Einen Trinkwasserbrunnen für durstige City-Besucher, den die Grünen vorschlagen, werden auf jeden Fall nicht die Unnaer Steuerzahler finanzieren.

Der Stadtentwickungsausschuss hat den Antrag auf einen solchen Brunnen auf dem Alten Markt (im Bild: Kinder am Eselsbrunnen) zunächst abgelehnt. Es bleibe den Grünen aber freigestellt, für ihre Idee Sponsoren aufzutreiben. Sofern ihnen dies gelingt, können sie ihren Antrag erneut stellen. So lautete das Kompromissangebot der anderen Fraktionen im Ausschuss vorige Woche.

Von unseren Lesern war der Grünen-Antrag auf eine öffentliche Trinkwasservorrichtung bereits lebhaft diskutiert worden, als wir vor einigen Wochen darüber berichteten. „Nette Idee, aber unnötig“ kommentierten viele, vielfach kam auch Spott („… haben die Grünen keine anderen Sorgen?“). Als problematisch empfanden viele – auch Poliitker jetzt bei der Beratung – die Frage der Hygiene. Und mehrfach wurden Bedenken wegen des Pflegeaufwands geäußert.

Dennoch, so kam man überein, sollen die Grünen auf Sponsorensuchen gehen; danach könne man evtl. weitersehen.

 

Kommentare (9)

Kommentieren