Rundblick-Unna » Tresor auf Bahnhofstraße geschleppt – und weg

Tresor auf Bahnhofstraße geschleppt – und weg

Einen Standtresor schleppten Kriminelle in der heutigen Nacht auf die Bahnhofstraße in der Unnaer Fußgängerzone und verschwanden von dort aus mit der Beute zunächst Nimmerwiedersehen. Der Tresor stand im Büro der dortigen Buchhandlung  – Weltbild. Schon der zweite Einbruch dort in wenigen Monaten.

Wie die Täter in das Gebäude eingedrungen sind, ist nach Mitteilung der Polizei vom heutigen Nachmittag noch unklar. Jedenfalls kamen sie rein. Sie hebelten dann drinnen eine Bürotür auf und entdeckten eben diesen Tresor. Der dürfte durch den Haupteingang abtransportiert worden sein, schätzt die Polizei nach der bisherigen Spurensichtung.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentare (12)

  • das UNsel

    |

    Alter Schwede,
    absolut Filmreif Aktion, und das mitten in Unna. Kaum zu glauben, was in der letzten Zeit so abgeht.

    Gruß,
    das UNsel

    Antworten

  • Claudia Bockelmann via Facebook

    |

    Und keiner hat was gesehen.?

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      In tiefster Nacht… ? Tja, offenbar nicht….

      Antworten

    • Degirb Gnoleic via Facebook

      |

      Rundblick Unna Die Unnaraner haben offenbar einen gesegneten Tiefschlaf, erstaunlich nachdem was bei euch alles so passiert …. :-O Aber …… der Mensch gewöhnt sich allmählich wohl an die Kriminalität …… :-/

      Antworten

  • Mike

    |

    Sind solche Tresore ernsthaft nirgendwo befestigt ? Wenn ich einen 500 kg Tresor in einer Hauswand festdüble bekommt den keiner mehr weg. Wenn er da aber nur steht ist es nur eine Frage der passenden Schwerlastsackkarre.

    Antworten

  • Thomas Gragen via Facebook

    |

    Die habe bestimmt den Film Bang Boom Bang gesehen. Das kein Anwohner etwas mitbekommen hat, kann ich gar nicht glauben.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ja, das ist immer wieder ernüchternd verblüffend…

      Antworten

    • Thomas Gragen via Facebook

      |

      Ich hab selber Jahre lang in der Innenstadt gewohnt und habe so manchen Bruch mitbekommen.

      Antworten

    • Mike

      |

      Wenn das Profis waren, wonach auszugehen ist, sie wussten ja was es für ein Tresor war, wo er stand, evtl. Alarmsysteme etc., dann wird sich das nicht anders als eine Anlieferung anhören wenn überhaupt, Haupttür wird autom. sein, also meist geräuscharm einfach mit Gewalt aufzuschieben, Innentür hört man nicht, und Tresor Gummibereift auf einen LKW hört man auch nicht. Da wusste wohl jemand ziemlich genau wie es geht und vorallem auch, wann überhaupt Geld über Nacht in dem Tresor ist !

      Antworten

      • Thomas Gragen via Facebook

        |

        Bei Weltbild gibt es keine Automatik Tür. Wenn mann die in der Nacht aufmacht ist das schon ziemlich laut. Und Nachts wird dort auch nicht angeliefert. ?

        Antworten

  • Petra Tomm via Facebook

    |

    Ach du sch….?wie dreist. UNFASSBAR

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Ich fordere Nachtwächter und eine neue Stadtmauer! Dann kommt das Gelumpe nicht mehr rein;-)

    Antworten

Kommentieren