Rundblick-Unna » Tragisches Unglück: 3Jähriger fällt in Seilersee – Retter (30) ertrinkt

Tragisches Unglück: 3Jähriger fällt in Seilersee – Retter (30) ertrinkt

Ein tragisches Unglück ist am gestrigen Abend in Iserlohn geschehen. Ein 30jähriger Mann ertrank im Seilersee, als er ein dreijähriges Kind aus dem Wasser retten wollte. Er sprang dem kleinen Jungen ins Wasser nach, obwohl er selbst nicht schwimmen konnte.

Der 30Jährige war zusammen mit dem 3Jährigen, einem jüngeren Geschwisterchen und der Mutter der Kinder in einem Tretboot auf dem Seilersee unterwegs. Plötzlich fiel der kleine Junge aus dem Boot. Er sei plötzlich aufgestanden und habe das Gleichgewicht verloren, schildert die Polizei.

Der Mann – laut Polizei nicht der Vater des Kleinen und auch anderweitig nicht mit ihm verwandt – sprang sofort ohne zu überlegen hinterher. Und dabei wurde er von der Strömung abgetrieben, schilderte die Bootsverleiherin am Abend dem Iserlohner Kreisanzeiger (IKZ).

Eine 50-jährige Frau sprang ebenfalls noch ins Wasser, sie schaffte es, den kleinen Jungen in ein Boot zu ziehen und ans Ufer zu bringen. Das Kind wurde sofort notärztlich versorgt und vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Es geht ihm nach momentanen Erkenntnissen gut.

Doch für den abgetriebenen Retter kam die Hilfe tragischerweise zu spät. Anderthalb Stunden suchten die Rettungskräfte im See nach ihm. Nach Reanimationsversuchen noch im Krankenwagen starb der 30Jährige am Abend im Krankenhaus.

Kommentieren