Rundblick-Unna » Tragischer Unfall in DO-Süd: 4Jähriger von Geländewagen überrollt – Kind stirbt am Unfallort

Tragischer Unfall in DO-Süd: 4Jähriger von Geländewagen überrollt – Kind stirbt am Unfallort

Der kleine Junge trat plötzlich hinter einem Wohnmobil auf die Fahrbahn – da erfasste ihn frontal ein Mercedes-Geländewagen. Jede Hilfe kam gestern Abend für den kleinen Jungen im Dortmunder Süden zu spät, er starb noch an der Unfallstelle an schwersten Kopfverletzungen.

Der tragische Unfall passierte gegen 19:35 Uhr in einer Tempo-30-Zone im Stadtteil Berghofen, wo ein 50-jähriger Dortmunder mit seinem Mercedes der M-Klasse entlang fuhr. In seiner Fahrtrichtung parkte auf der linken Straßenseite ein Wohnmobil; ein Mercedes Sprinter. Und hinter diesem Wohnmobil trat auf einmal der vierjährige Junge auf die Fahrbahn.

So unvermittelt, dass der Mercedesfahrer völlig überrascht wurde und nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Mit tragischen Folgen. Der schwere Geländewagen erfasste das Kind frontal – es wurde überfahren.

Der kleine Junge verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Kopfverletzungen. Die Eltern des Kindes mussten alles mit ansehen. Sie wurden durch Notfallseelsorger betreut.

Der Fahrer des Mercedes erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an. In dem ersten Polizeibericht ist nichts davon erwähnt, ob der Autofahrer in der 30er-Zone möglicherweise zu schnell unterwegs war. Dies und Weiteres müssen jetzt die Ermittlungen klären.


In der vergangenen Woche passierten zwei ähnliche Unfälle kurz hinter Fröndenberg in Menden: Im Abstand von 24 Stunden wurden ebenfalls zwei kleine Jungen, 7 und 8 Jahre alt, von Autos erfasst, weil sie plötzlich auf die Straße liefen. Beide sind inzwischen außer Lebensgefahr.

Kommentare (21)

Kommentieren