Rundblick-Unna » Toter trieb in der Lippe – Hose, Latschen und Tabakbeutel unter Rünther Brücke gefunden

Toter trieb in der Lippe – Hose, Latschen und Tabakbeutel unter Rünther Brücke gefunden

Ein toter Mann trieb am Donnerstag in der Lippe in Olfen – um wen es sich handelt, war offen und ist immer noch unbekannt. Aber: Es gibt eine Spur. Und die führt nach Bergkamen.

Unter einer Brücke in Rünthe wurden am Sonntag Kleidungsstücke und ein Tabakbeutel gefunden, die dem Toten gehört haben könnten. Der Mann könnte daher aus Bergkamen bzw. generell aus dem Norden des Kreises Unna stammen.

Kanufahrer auf der Lippe entdeckten am Donnerstag die im Fluss treibende männliche Leiche. Der Körper wurde unter Einbindung eines Polizeihubschraubers ca. eine Stunde später geortet und geborgen. Es handelt sich um einen ca.  55 – 65 Jährigen, ca. 183 cm, ca. 90 kg schwer.

Zur Klärung der genauen Todesursache wurde heute eine Obduktion in der Gerichtsmedizin Münster durchgeführt. Eine eindeutige Todesursache war nicht zu ermitteln, doch liegen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor. Trotz intensiver Ermittlungen konnte die Identität bislang nicht geklärt werden.

Hilfreich könnte evtl. sein, was gestern unter einer Brücke im Bereich der Werner Straße in Rünthe gefunden wurde: eine  Jeanshose der Marke „Maverick“, Latschen sowie ein Tabakbeutel (Tabaksorte: „Turner“). Die Sachen könnten dem Toten gehören. Fest steht, dass er starker Raucher war und ein komplettes künstliches Gebiss trug.

Hinweise nehmen die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 02541/140 und die Polizei in Bergkamen unter der Rufnummer 02307/921-7320 entgegen.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Alles deutet auf eine Verzweiflungstat hin. Wenn man jedoch einfach so ein wenig mit dem Kanu aufs Wasser will und man entdeckt dann sowas, muss das schon ein Schock sein.

    Antworten

Kommentieren