Rundblick-Unna » Tiere geklaut und getötet: Zoo Dortmund bekommt neuen Außenzaun

Tiere geklaut und getötet: Zoo Dortmund bekommt neuen Außenzaun

Mehr Sicherheit für die Tiere im Dortmunder Zoo. Nach den vermehrten Diebstählen und Übergriffen vom vorigen Jahr soll der Tierpark im Sommer einen neuen Außenzaun bekommen. Die Politik in Dortmund hat einen 2,3 Kilometer langen Stahlgitterzaun beschlossen, der einen höheren Sicherheitsstandard hat als der bestehende Maschendrahtzaun.

„Im vergangenen Jahr waren mehrfach Personen in den Zoo eingedrungen und hatten Tiere gestohlen bzw. getötet“, erinnert der Zoo in seiner Mitteilung. So waren Zwergseidenäffchen entführt worden, eine Seelöwin wurde tot aufgefunden, mehrere Pinguine verschwanden bzw. wurden getötet.

Der neue Zaun wird voraussichtlich im Spätsommer stehen.

Kommentare (2)

Kommentieren