Rundblick-Unna » Tausende Euro Schaden bei Einbrüchen in Schulen

Tausende Euro Schaden bei Einbrüchen in Schulen

In Unna traf es wie berichtet die Hellweg-Realschule und zuvor das Geschwister-Scholl-Gymnasium, in Kamen wurde in eine Grundschule eingebrochen (die Jahnschule in Methler) – und nebenan in Werl in gleich drei weiterführende Schulen: in beide Gymnasien und eine Realschule, alles im Zeitraum von wenigen Tagen. Sind hier spezialisierte Schuleinbrecherbanden am Werk?

In allen Fällen dürfte jedenfalls der angerichtete Sachschaden deutlich den Beutewert übertreffen, da die Einbrecher keine übertriebene Rücksicht walten ließen. Bei den Einbrüchen im Marien-Gymnasium Werl vorige Woche und gestern Nacht ins Ursulinengymnasium wurden jeweils mehrere Türen sowie zahlreiche Schränke teils mit Brachialgewalt aufgebrochen. Die Täter waren fast ausschließlich an Bargeld interessiert. Am Samstag hatte es einen ähnlichen Einbruch in die Ursulinenrealschule und ins Ursulinenstift gegeben.

Der Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro beziffert. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Kommentare (8)

  • Heiko Blitz via Facebook

    |

    Man wird der Lage hier gar nicht mehr Herr.

    Antworten

  • Ferdi

    |

    ….und unsere Polizei macht lieber Blitzermarathons! Da weiss sie was sie hat. Und das mit aller Strenge des Gesetzes (Sarkasmus aus)!

    Antworten

  • Anne

    |

    Die Polizei macht nicht das, was sie gerne möchte oder für erforderlich hält.

    Wenn Innenminister Jäger meint, Handytelefonierer härter bestrafen zu müssen oder Blitzermarathon zu machen, dann macht Polizei das. Er ist schließlich ihr oberster Chef.

    Herr Jäger findet es dann wohl,wichtiger, die Ressorce Polizei so einzusetzen, statt Einbrecher zu jagen oder Salafisten zu entdecken….

    Antworten

  • Lisa Sonntag via Facebook

    |

    Es spricht sich halt rum wie einfach das alles bei uns ist……

    Antworten

    • Degirb Gnoleic via Facebook

      |

      Jaa klar, warum sollten die denn auch damit aufhören, sie machen gut Beute und … bleiben stets auf freiem Fuß 😉 😀

      Antworten

Kommentieren