Rundblick-Unna » Tanzen, Spielen, Kletterturm, Leckereien: Internationales Kinderfest „Nisan 23″ an der Rohrmeisterei

Tanzen, Spielen, Kletterturm, Leckereien: Internationales Kinderfest „Nisan 23″ an der Rohrmeisterei

Lieder, Tänze, Streetsoccer, Hüpfburg und ein fast 10 Meter hoher Kletterturm: Jede Menge Kinderaktionen bietet das Internationale Kinderfest „Nisan 23“, das am Sonntag, 24. April, in Schwerte an der Rohrmeisterei steigen wird. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr sind Groß und Klein willkommen.

Auf dem Plateau der Rohrmeisterei werden Lieder, Tänze und Zirkuskunststücke von Kindern unterschiedlicher Gruppen und Nationalitäten vorgeführt. Zusätzlich gibt´s reichlich Spielangebote: Streetsocceranlage, Hüpfburg und ein 9,50 Meter hoher Kletterturm, Spielmobil, Kinderschminken, Ponyreiten und anderes mehr.

Kunterbunt kommt auch das Buffet daher, mit leckeren internationalen Speisen und Getränken. Den Schlusspunkt bildet traditionell eine große Tombola, bei der tolle Preise winken.

„Ohne die vielen Sponsoren, die Geld oder Sachspenden für die Tombola gespendet haben, wäre dieses Kinderfest gar nicht möglich“ betont Aynur Akdeniz,  Vorsitzende des Integrationsrates Schwerte. Nun hoffen alle auf bestes Wetter: Integrationsrat und Stadtverwaltung, der Verein Türkischer Elternbund und der Verein für Soziale Integrationshilfen Schwerte.

In den vergangenen Jahren strömten immer um die 2000 Gäste zum internationalen Kinderfest – so viele erwarten die Organisatoren auch am 24. April an der Rohrmeisterei.

Islamische Gemeinde Interkulturell

Auch die Türkisch Islamische Gemeinde Unna feiert am Samstag, 23. April, das „23 Nisan“-Kinderfest. Jenes Fest, das der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk am 23.04.1920 ins Leben rief. In der Moschee an der Höingstraße 20 sind große und kleine Gäste willkommen.

„Es ist eine Freude, dieses Fest, nicht nur in der Türkei zu erleben, sondern auch in den Ländern, in denen viele Menschen aus der Türkei leben“, schreibt die Gemeinde in ihrer Einladung. „Alle Kinder, gleich welcher Nationalität, ungeachtet der Kultur, Ethnie und Religion, sollen an diesem Tag zusammenkommen und miteinander feiern.“

Ziel der verschiedenen Veranstaltungen an diesem Tag ist es, Kinderrechte international zu fördern und ein friedvolles Zusammenleben zu erreichen; „das Fest soll zur Brüderlichkeit, Liebe und Freundschaft zwischen den Kindern beitragen“, erklärt die Türkisch Islamische Gemeinde Unna.

Kommentare (6)

Kommentieren