Rundblick-Unna » Sturm knickte Äste und Bäume, torpedierte Feste – Aber keine Verletzten

Sturm knickte Äste und Bäume, torpedierte Feste – Aber keine Verletzten

Abgerissene Zweige und Äste, verschiedene umgeknickte Bäume, zwei abgesagte Großveranstaltungen namens Juicy Beats und Kurparkfest Hamm. Insgesamt hat das Sturmtief Zeljko gestern Nachmittag und Abend aber nur geringe Schäden angerichtet, glücklicherweise.

Sturm (2)

Im Kreis Unna fallen heute am Tag danach insbesondere Blätterwerk und Äste auf den Straßen und Gehwegen auf. In Fröndenberg-Ostbüren lag ein Baum quer auf der Fahrbahn, ebenso auf der B1, die deswegen zwischen Dortmund und Unna (Iserlohner Straße) mehrere Stunden gesperrt war.

In Schwerte entwurzelte der wütende Sturm eine 15 Meter hohe Linde am Hallenbad-Parkplatz, die auf drei geparkte Autos stürzte – auch hier wurden zum Glück keine Menschen oder Tiere verletzt. Die Eurobahn um 18.03 Uhr ab Soest (via Unna nach Dortmund) musste in Werl einen Zwangsstopp einlegen, weil der Zug von einem Baum getroffen wurde. Etwas heftiger ging die Bahnfahrt für 21 Passagiere der Nordwestbahn in Lütgendortmund aus: Die Lok prallte gegen einen Baum, der auf den Gleisen lag, verletzt wurde aber niemand. Allerdings mussten die Fahrgäste zu Fuß und mit Bussen weiter.

Sturm (3)

Gaanz schön windig war´s – ein Hundewetter!!

Kommentare (10)

Kommentieren