Rundblick-Unna » Straßenverkehrsgefährdung durch Fahren unter Alkoholeinfluss

Straßenverkehrsgefährdung durch Fahren unter Alkoholeinfluss

Ein Führerschein weniger! Ein Anwohner beobachtete am gestern gegen 21.55 Uhr einen Kleintransporter, der entgegen der Fahrtrichtung der Einbahnstraße in den Asternweg in Unna-Königsborn einfuhr und dann beim Rückwärtsfahren eine Laterne derart touchierte, dass diese wackelte. Der Fahrer stieg aus. Aufgrund seiner Gehweise hatte der Melder den Eindruck, die Person sei alkoholisiert. Als die Polizei kurze Zeit später eintraf, kam ihr der besagte Transporter fahrend entgegen. Am Steuer saß der zuvor beschriebene Mann. In seiner Atemluft konnte deutlich Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung. Dem Mann, einem 36jährigen Bergkamener, wurden in der Polizeiwache später eine Blutprobe und sein Führerschein abgenommen. An Laterne und Transporter sind glücklicherweise keine Schäden entstanden.

Die Polizei möchte sich auch auf diesem Weg nochmals bei dem aufmerksamen Zeugen bedanken, der durch seinen Anruf möglicherweise Schlimmeres verhindert hat.

Kommentieren