Rundblick-Unna » Straßenräuber ziehen 88Jähriger hinterrücks Rollator weg

Straßenräuber ziehen 88Jähriger hinterrücks Rollator weg

Niederträchtiger Raub auf offener Straße – an einer 88Jährigen, die auf ihren Rollator angewiesen war.

Die Seniorin war am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr in Neheim in der Nähe eines Seniorenheims unterwegs; plötzlich wurde sie, so die Polizei, „von zwei südländisch aussehenden Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren von rückwärts angegangen“, die ihr kurzerhand den Rollator wegzogen. Die alte Dame konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten, stürzte zu Boden. Einer der Täter stahl ihr anschließend aus der Rollatortasche ein Schlüsseletui.

Als die Seniorin laut um Hilfe schrie, flüchteten die beiden Täter. Die alte Dame blieb geschockt am Ort des Geschehens zurück.

Kommentare (7)

  • Fürst

    |

    „… so die Polizei, ‚von zwei südländisch aussehenden Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren von rückwärts angegangen‘, …“

    Sicher eingereiste „Fachkräfte“.

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Sowas von Niederträchtig!!!!!!!!!

    Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Zum kotzen ist das- sorry :-(

    Antworten

  • Andre As via Facebook

    |

    Da isses wieder : südländisch aussehende…

    Antworten

  • Jürgen Busch via Facebook

    |

    Selbst wenn sie gefaßt werden,komm sie mit einer milden Strafe davon !

    Antworten

  • Fürst

    |

    Auszug aus BILD v. 27.07.15-23:59
    „Probleme nicht verschweigen!

    Sogar die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg räumt mittlerweile ein: Es gibt „zwischenmenschliche Probleme“ im Umgang mit Flüchtlingen. Was gemeint ist: Drogenhandel, Pöbeleien, Diebstahl.

    Auch in Berlin: Der Drogenhandel im Görlitzer Park ist fest in der Hand von Asylbewerbern aus Afrika.

    Insgesamt hat das Bundeskriminalamt (BKA) einen deutlichen Anstieg der Kriminalität bei Asylsuchenden festgestellt:

    Besonders stark wuchs im vergangenen Jahr die Zahl der Straftaten bei Körperverletzungen (auf 9655) und Ladendiebstahl (auf 13 894).“

    Antworten

  • Heike Lohrmann via Facebook

    |

    Ich erlaube sofort, das ältere Menschen eine Pistole mit sich führen dürfen! !!!

    Antworten

Kommentieren