Rundblick-Unna » Stinkefinger gegen Feuerwehr – Anzeige

Stinkefinger gegen Feuerwehr – Anzeige

Die Kinderstube fuhr zumindest nicht mit in diesem Cabrio spazieren. Ein rüpelhafter Beifahrer in einem Cabriolet handelte sich am Donnerstag in Hagen eine Anzeige wegen unflätigen Benehmens ein.

Feuerwehrleute waren gerade dabei, eine Ölspur abzustreuen. Das dauerte dem Fahrer des Cabrios zu lange.  Er scherte plötzlich aus der Warteschlange aus, fuhr über den Standstreifen mit unverminderter Geschwindigkeit nur knapp an den Feuerwehrleuten vorbei. Und den Einsatz der Feuerwehr quittierte der Beifahrer noch mit hoch erhobener Faust samt ausgestrecktem Mittelfinger.

Vor Ort war – zum Pech des Rüpels – ein Polizeibeamter anwesend. Nun ist das Kennzeichen des Cabriolets der Polizei bekannt. Es wurde Strafantrag gestellt.

Kommentieren