Rundblick-Unna » Steilmann-Insolvenz: Zukunft für 400 Beschäftigte in Bergkamen ungewiss – Aktie stürzt ab

Steilmann-Insolvenz: Zukunft für 400 Beschäftigte in Bergkamen ungewiss – Aktie stürzt ab

Nach der Insolvenzankündigung des Bekleidungsunternehmens Steilmann (http://rundblick-unna.de/schlag-fuer-bergkamen-adler-grossaktionaer-steilmann-ist-insolvent/)  ist unklar, wie es für die 400 Mitarbeiter am Standort Bergkamen weitergeht.

Das weltweit tätige Unternehmen beschäftigt insgesamt 8300 Mitarbeiter, in Bergkamen-Rünthe an der Industriestraße rund 400. Die dort Beschäftigen blicken jetzt ungewissen und bangen Tagen entgegen. Die Gewerkschaft IG Metall, zuständig für die Textilbranche, muss sich zunächst einen Überblick über die komplexe und verflochtene Firmenstruktur verschaffen, hieß es heute aus der IG-Zentrale. Man könne bisher noch nichts weiter sagen.

Sorgenvolle Stimmen hörten wir von Lesern heute auch außerhalb der Bergkamener Stadtgrenzen. Das Aus für einen so großen Arbeitgeber – mit entsprechenden Verlusten bei der Gewerbesteuer für die Stadt Bergkamen – könne möglicherweise langfristige und nachhaltig negative Auswirkungen auf den Kreis Unna und seine Kommunen haben – durch Schwächung der Wirtschaftskraft, Erhöhung der Kreisumlage etc. All das kann man zur Stunde nur beobachtend abwarten.

Prompte Auswirkung hatte  die Insolvenz-Ankündigung an der Börse: Die Steilmann-Aktie stürzte um 90 Prozent in den Keller.

Kommentare (7)

  • Jama To via Facebook

    |

    Mich würde interessieren ob der Chef/Chefin auch von Harz IV in der Zukunft leben werden! Oder haben Sie genügend Zeit ums Geld weg zu schaffen??? Genau wie Alle anderen die leben weiterhin auf große Fuß!!!!!

    Antworten

    • Mike

      |

      Insolvenz ist keine Liquidierung, es kann auch eine Chance zum Weitermachen sein zumal es ein grosses Firmengeflecht ist, ist da eh noch alles offen in welche Richtung es geht.

      Da kann niemand einfach so Geld wegschaffen, der Vorstand, der überigens als Gastarbeiter nach Deutschland kam, wird wohl allerdings nicht Hartz 4 beantragen müssen…

      Die Finanzen kannst du hier öffentlich einsehen:
      http://www.steilmann-se.com/content/de_DE/investors/finanzberichte/

      Und dann schaust du nach wer welche Aktienanteile an der AG hält, dann weisst du inwieweit der Vorstand am Gewinn und Verlust beteiligt ist.

      Antworten

  • Friedrich Kalleitner via Facebook

    |

    … und das immer vor Feiertage, damit Ostern ? versaut ist. Traurig ?

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      :-( Ja, Friedrich Kalleitner, wie auch umfangreiche Entlassungen gern direkt vor Weihnachten verkündet bzw. vollzogen werden….

      Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Und warum wird neue Opel Modell gebaut! Warum Schleker Familie in Saus und Braus lebt, warum unsere Kamener Ingenieur in Heeren sein …. betreiben kann…….???

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Als Zusatzinfo: Das Modehaus Vossschulte am Ostenhellweg in Dortmund ist leider ebenfalls insolvent und schließt.

    Antworten

    • Mike

      |

      Soweit mir bekannt nicht. Da soll der Vermieter zu hohe Forderungen haben und zu den Konditionen geht es wohl nicht.

      Antworten

Kommentieren