Rundblick-Unna » Stadtlichter mit besonderem Wochenendprogramm

Stadtlichter mit besonderem Wochenendprogramm

Da geht einem ja glatt ein Licht auf. Jeden Abend wird der Westfriedhof noch bis zum 25. September in schillerndes Licht und sanfte Farben getaucht. Heute und am nächsten Wochenende (23./24. September) bekommen die Besucher der „Stadtlichter“ noch mehr Sehenswertes geboten: In das illuminierten Areal sind eine Akrobatin und ein Didgeridoo-Spieler eingebettet.

Der Westfriedhof ist eine strahlend schöne Kulisse für Sophia Hartung (Akrobatin am Vertikaltuch) und Fedor Vitus Thadeusz Fedor (Didgeridoo). Die zwei Künstler bereichern freitags und samstags die „Stadtlichter“. Inmitten von Projektionen und Lichtobjekten werden Artistik, Musik und Märchenhaftes zum Teil des leuchtenden Ganzen. „Mit dieser kleinen ‚Zugabe’ möchten wir den Besuchern eine zusätzliche Wochenendfreude bereiten“, sagen Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif (world of lights).

Sophia Hartung ist Freitag und Samstag 21 Uhr und 21.30 Uhr zu sehen. Aus sechs Meter Höhe hängt ein Tuch herab. Die Artistin klettert daran kunstvoll hinauf, wickelt sich ein, lässt sich herunterwirbeln, schwebt im Spagat darin und macht die Tuchakrobatik zu einem lebendigen Teil der Illumination.

Die gurrenden Laute eines Didgeridoos, gespielt von Fedor Vitus Thadeusz, lassen den Westfriedhof akustisch freitags und samstags zum australischen Regenwald werden. Am Wochenende ist zudem eine Stunde länger geöffnet: Bis 23 Uhr können die Besucher durch die Licht-Oase flanieren.

Ein weiteres „BonBon“: Die Besucher der Stadtlichter (Eintritt 6 Euro) haben an den Samstagabenden und den Donnerstagabenden die Möglichkeit, kostenlos das Skyspace des Zentrums für internationale Lichtkunst besuchen.

Hier einige Impressionen:



Stadtlichter: 9.9.-25.9.2016, So-Do 19 bis 22 Uhr, Fr-Sa 19 bis 23 Uhr
Eintritt: Erwachsene 6,- Euro, Kinder ab 7 Jahre 3,- Euro
Mehr Infos: www.world-of-lights.eu

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wunderschönes Event.

    Antworten

Kommentieren