Rundblick-Unna » Sparkasse baut für 3 Mio. € modern um – Parkplatz 8-9 Monate gesperrt

Sparkasse baut für 3 Mio. € modern um – Parkplatz 8-9 Monate gesperrt

Seit heute ist es unübersehbar. Die Sparkasse UnnaKamen geht ans Eingemachte und startet – nach erfolgter Modernisierung der oberen Etagen – für den Umbau ihrer Kundenhalle durch. Das geht nur mit Auszug.

Spaka Luftbild

Auf dem Parkplatz vor dem Hellwegmuseum werden deshalb seit heute Morgen die Übergangsgebäude errichtet, die notwendig sind, damit das Erdgeschoss des angrenzenden Hauptgebäudes umfassend zeitgemäß saniert werden kann.

Freundlicher, übersichtlicher, diskreter, kundenorientierter will sich die Sparkasse nach erfolgtem Umbau ab März nächsten Jahres präsentieren und nimmt dafür rund 3 Millionen Euro in die Hand, sagte uns Bettina Büscher vom Sparkassen-Marketing heute Mittag.

Spaka Neubau (2)

Der Parkplatz wird während dieser Zeit für die Übergangsgebäude benötigt und steht motorisierter Kundschaft nicht zu Verfügung.  Schilder an der Kleinen Burgstraße und am Verkehrsring weisen auf die Sperrung hin und leiten Parkplatzsuchende zur sparkasseneigenen Parkgarage weiter.

„Dort stehen 54 Plätze zur Verfügung, und in der Regel ist auch etwas frei“, weiß Bettina Büscher. „Ansonsten gibt es die Tiefgarage am Bahnhof; wir sind froh, dass sie so nah liegt, sie ist fußläufig in wenigen Minuten von uns erreichbar.“

Spaka Neubau

Der Zeitplan für den Umbau steht:

Bis Mittwoch werden noch die Container geliefert, die als provisorische Unterkünfte des Kunden- und SB-Bereichs dienen sollen. Lieferung, Montage, Innenausbau werden ca. vier Wochen dauern.

Am Freitag, 16. Oktober, sitzen die Mitarbeiter auf gepackten Koffern: „Wir werden die Hauptstelle an diesem Tag um 14 Uhr schließen und in die Übergangsgebäude umziehen“, berichtet Bettina Büscher.

Ab Montag, 19. Oktober, ist dann das komplette Geschäftsgebäude auf dem Platz vor der Alten Burg zu finden – um etwa im März 2016 ins frisch sanierte Hauptgebäude zurückzuziehen. Anschließend werden die Übergangsgebäude zurückgebaut, bevor der Parkplatz schließlich wieder als Parkplatz zur Verfügung steht.

Dort wird es dann mehr Beratungszimmer für diskrete Kundengespräche geben, ein freundliches, zeitgemäßes Interieur und einen noch größeren 24-Stunden-SB-Bereich. Bettina Büscher wirbt bis dahin bei den Kunden und Anwohnern um Verständnis: „Wir sind sehr bemüht, den Zeitplan einzuhalten und die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.“

Die Sparkasse hat im Übrigen auch eine eigene Facebookseite, auf der sie laufend über den Umbau informieren will: Facebookadresse „Sparkasse UnnaKamen“.

Spaka Neubau (4)

Wie ein begehbares Kunstwerk wirkten die Steinfundamente für die Übergangsgebäude am Sonntagabend – passend noch dazu vor der Alten Burg mit ihrem musealen Inhalt.

Kommentare (7)

Kommentieren