Rundblick-Unna » Soldaten des Versorgungsbataillons 7 bitten um Spenden

Soldaten des Versorgungsbataillons 7 bitten um Spenden

Die Soldaten des Versorgungsbataillons 7 bitten bis zum 18. November um Spenden. Ab Montag, dem 14. November 2016, findet in Unna die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt. Bis zum 18. November werden Soldaten des Versorgungsbataillon 7 Unna die Bevölkerung wieder um Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Volksbundes bitten.
Die Spenden sind bestimmt für den Ausbau und die Instandsetzung von Kriegsgräberstätten im Ausland, die Unterstützung der Workcamps des Volksbundes im In- und Ausland und für Projekte im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten des Volksbundes.
Die stellvertretenden Bürgermeister Renate Nick und Frank Holger Weber begrüßten die Sammler im Rathaus, bedankten sich für deren Einsatz und betonten die Bedeutung der Aufgabenstellung des Volksbundes beim Erhalt und der Pflege der Kriegsgräber im In- und Ausland. Gemeinsam mit Major Jochen Becker und Soldaten aus Unna starteten sie am 25. Oktober 2016 die Auftaktsammlung (siehe Bild).

Kommentare (1)

  • Oskar B.

    |

    Wofür sollen wir denn noch alles spenden ?! Da sammeln Politiker mit, die den Bürgern immer kräftig in die Taschen langen (Steuern, Gebühren usw). Die sollen mal schön von ihren üppigen „Diäten“ und Aufsichtsratsgeldern spenden…..

    Antworten

Kommentieren