Rundblick-Unna » Soko eingesetzt: Brandstiftung in geplanter Flüchtlingsunterkunft

Soko eingesetzt: Brandstiftung in geplanter Flüchtlingsunterkunft

Ein Zeuge hörte Scheibenklirren, kurz danach quoll Rauch aus dem Gebäude. Zu einer versuchten Brandstiftung kam es heute früh an einer ehemaligen Förderschule im Dortmunder Nordosten, die künftig als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden soll.

Feuerwehr und  Polizei trafen wenige Minuten nach Alarmierung gegen 3.10 Uhr an dem unbewohnten und bislang noch nicht umgebauten Gebäude am Gretelweg ein. Offenes Feuer war nicht ausgebrochen, es blieb bei starker Qualmentwicklung.

Ein Zeuge hatte zuvor gemeldet, kurz zuvor das Geräusch klirrender Scheiben aus Richtung der Schule gehört zu haben. Kurz danach wurde die Rauchentwicklung festgestellt.

Die Dortmunder Polizei hat eine Sonderkommission eingesetzt. Nach ersten Ermittlungen muss von vorsätzlicher Brandlegung ausgegangen werden.

Kommentare (2)

Kommentieren