Rundblick-Unna » „Sicherheit im Fokus“: Polizei informiert jetzt monatlich über Kriminalitätsentwicklung

„Sicherheit im Fokus“: Polizei informiert jetzt monatlich über Kriminalitätsentwicklung

Monatlich kann man künftig die aktuelle Kriminalitätsentwicklung verfolgen. Die Kreispolizeibehörde Unna schließt sich einem neuen Service der Polizei NRW an: „Sicherheit im Fokus“.

„Mit ein paar Klicks können Sie sich im Internet einen Überblick über die aktuellen Fallzahlen der Kriminalitätsentwicklung in NRW und in Ihrer örtlichen Kreispolizeibehörde verschaffen“, teilt die Polizei  am heutigen Montag mit.

Auch die Kreispolizeibehörde Unna veröffentlicht auf ihrer Website www.polizei.nrw.de/unna monatlich aktualisierte Zahlen zur Kriminalitätsentwicklung. „Mit diesem Service wollen wir den Einsatz der NRW-Polizei für Ihre Sicherheit transparent machen“, so die Erklärung. „Diese Monatszahlen sind Momentaufnahmen der Kriminalitätsentwicklung. Darüber hinaus wird es weiterhin eine jährlich veröffentlichte, wissenschaftliche Polizeiliche Kriminalstatistik geben.“

Link zur Pressemitteilung des MIK NRW : http://www.mik.nrw.de/presse-mediathek/aktuelle-meldungen/aktuelles-im-detail/news/nrw-polizei-veroeffentlicht-ab-sofort-jeden-monat-kriminalitaetszahlen-innenminister-jaeger-eins.html

Link zum Internetauftritt der Polizei Unna: www.polizei.nrw.de/unna

Kommentare (5)

  • Dagobert

    |

    Erhebt diese Statistik Anspruch auf Vollständigkeit und wird der gesamte Kreis Unna erfasst ? Im Monat Juni und Juli sollen jeweils null Fälle von sexueller Nötigung bekannt geworden sein ? Da werden mir über die Suchfunktion des Rundblicks aber mehr angezeigt. Ich bin mal neugierig, ob dieser Fall von sexueller Nötigung einer 9-jährigen für den Monat August „bekannt“ wird:
    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/schwerte/Polizei-ermittelt-Anzeige-Maedchen-im-Ergster-Elsebad-begrapscht;art937,3103487
    Oder ist durch den in der Statistik verwendeten Zusatz „überfallartig“ die „einfache“ sexuelle Nötigung nicht mehr erwähnenswert ?

    Antworten

    • Dagobert

      |

      Nur der Vollständigkeit halber: Inzwischen ist Oktober, die Statistik “ Sicherheit im Fokus“ beansprucht Vollständigkeit bis Monat September. Im Monat August und September sind laut Statistik „Null“ Fälle von sexueller Nötigung im Kreis Unna bekannt geworden. Die oben genannte sexuelle Belästigung eines 9-jährigen Kindes im Elsebad(August 2016) wurde der Polizei mitgeteilt und findet keinen Eingang in der Statistik.
      Werden Fälle mit möglichem Flüchtlingsbezug in einer gesonderten Statistik erfasst ?
      Oder ist die sexuelle Belästigung eines Kindes zu geringfügig, weil das Kind noch klein ist ?
      So einer Statistik soll ich glauben ?

      Antworten

      • Silvia Rinke

        |

        Wir harren begierig der Gesamtstatistik für das Jahr 2016, Dagobert, vorstellt wird sie voraussichtlich im Februar 2017.

        Antworten

        • Dagobert

          |

          Ich harre auch begierig. Und ich bin mir jetzt schon sicher, dass die Statistik atemberaubend gut für Hannelore Kraft und Ralf Jäger ausfallen wird. Ich habe gerade bei der Polizei Köln(!) nachgeschaut: In den Monaten Dezember 2015/Januar 2016(Silvester 2015/2016!) gab es in Gesamt -Köln (!) ganze neun (9!) Fälle von sexueller Nötigung und Vergewaltigung.
          Ich bleibe dabei: Ich werde dieser Statistik nicht glauben.

          Antworten

Kommentieren