Rundblick-Unna » Sexuelle Belästigung um 8 Uhr morgens in Iserlohn

Sexuelle Belästigung um 8 Uhr morgens in Iserlohn

Um 8 Uhr am Morgen musste sich gestern eine 32-jährige Iserlohnerin gegen sexuelle Belästigung auf der Straße wehren. Sie erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Der zudringliche Täter war mit einem anderen Mann unterwegs, der ein Fahrrad schob.

Die 32Jährige ging um 8 Uhr auf einem Rad-/Fußweg hinter der Friedrichstraße entlang, als ihr die besagten beiden Männer entgegen kamen. Einer hatte ein Fahrrad dabei.

Derjenige ohne Fahrrad sprach die Frau in einer unbekannten Sprache an. Sie reagierte nicht, blickte starr geradeaus und setzte ihren Weg unbeirrt fort. Daraufhin drehten beide Männer um und folgten ihr bis zur nächsten Straßenkreuzung. Dort versuchte der schon verbal zudringlich gewordene Mann, die 32Jährige unsittlich zu berühren.

Sie schob ihn heftig zur Seite – er ließ nicht locker, und daraufhin trat sie schließlich nach ihm. Erst diese Sprache verstand der zudringliche Fremde, ließ von der Frau ab, und beide veschwanden.

Die energische Iserlohnerin erstattete unverzüglich Strafanzeige. Den zudringlichen Grapscher beschrieb sie wie folgt:

Ca. 17 bis 18 Jahre alt, etwa 165 Zentimeter groß, schlanke Statur, dunkle kurze Haare, circa eine Woche alter Bartwuchs, keine Brille und schlechte Zähne. Der Mann war bekleidet mit einer kurzen dunklen Lederjacke mit rotem Muster sowie einer dunkelblauen Jeans. Gesprochen hat er wie schon beschrieben in einer fremden Sprache. C

Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen oder seines Begleiters machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-6521 oder 9199-0 entgegen.

facebook logo

Edmont Dantés Diese bedauernswerten Einzelfälle von traumatisierten Kriegsflüchtlingen……

Rundblick Unna Alex S. kommentiert via Rundblick Unna: Achja und die momentanen Beschwichtigungen seitens der Verursacherin für dieses neue Deutschland, das sich immer mehr herauskristalisiert, sind nur noch der blanke Hohn. Wenn ich höre ALLE stehen ein Jahr nach der Flüchtlingskrise bzw Massenwanderung besser da, dann fragt man sich nur noch wie lange es dauern soll bis man von dieser äußerst Verstörten und Verlogenen erlöst wird.

Marcus Stadel Die verstehen nur eins: ….
Anja Turck Jeden Tag aufs neue….es nimmt kein Ende…
Karl Ecke Arm Länge Abstand? Klebe Tattoo?

Kommentare (2)

  • Alex S.

    |

    All ihr aufrichtigen Südländer könnt einem schon leid tun, wegen so einem …., der ins Land gelassen wird, in eine Schublade gesteckt zu werden.
    (Editiert. Bitte keine derartigen Ausdrücke. Danke.)

    Antworten

  • Alex S.

    |

    Achja und die momentanen Beschwichtigungen seitens der Verursacherin für dieses neue Deutschland, das sich immer mehr herauskristalisiert, sind nur noch der blanke Hohn. Wenn ich höre ALLE stehen ein Jahr nach der Flüchtlingskrise bzw Massenwanderung besser da, dann fragt man sich nur noch wie lange es dauern soll bis man von dieser äußerst Verstörten und Verlogenen erlöst wird.

    Antworten

Kommentieren