Rundblick-Unna » Sexübergriff auf 16Jährige? 19Jähriger in U-Haft

Sexübergriff auf 16Jährige? 19Jähriger in U-Haft

 

Diesmal wurde der Verdächtige nicht nach seiner Vernehmung wieder frei gelassen – sondern er sitzt in U-Haft. Und der Tatvorwurf lautet sexuelle Belästigung –  und nicht (wie in mehreren jüngst gemeldeten Fällen) „sexuelle Beleidigung“. Verdächtig ist ein 19jähriger Mann aus Guinea. Er verfolgte am vorigen Donnerstag in Arnsberg ein 16jähriges Mädchen auf der Straße, versuchte sie festzuhalten – und zwei Wochen zuvor soll er gegenüber der Schülerin bereits sexuell übergriffig geworden sein.

Das versucht jetzt die Staatsanwaltschaft herauszufinden. Sie beantragte Haftbefehl, der Richter ordnete gegen den jungen Afrikaner Untersuchungshaft an.

Zeuge der Bedrängung des jungen Mädchens wurde ein Gastwirt, der am Donnerstag der 16-Jährigen Mädchen zur Hilfe kam. Sie wurde draußen vor dem Lokal von dem 19Jährigen verfolgt, der versuchte, sie festzuhalten und auf sie einredete. Der Wirt holte das Mädchen zu sich in die Gaststätte und verständigte die Polizei. Bein der Vernehmung berichtet das Mädchen den Polizeibeamten,  dass es zwei Wochen zuvor zu einem sexuellen Übergriff auf sie durch diesen Mann gekommen war – sie kannte ihn flüchtig, der Übergriff soll in einer Wohnung in Arnsberg passiert sein.

Nach den ersten Ermittlungen wurde der 19-Jährige aus Guinea am darauffolgenden Tag festgenommen. Heute teilt die Polizei des Hochsauerlandes mit, dass der Mann in U-Haft sitzt.

facebook logo

Lisa Hauptmann Wenn er verurteilt werden sollte, wird er dann nach Jugendstrafzrecht oder Erwachsenenstraftrecht verurteilt? Denn in Guinea ist man ja erst mit 21 volljährig und das wirkt sich hier in Deutschland auch auf die Asylanträge aus.

Lion J. Lupos er wird nicht

Lisa Hauptmann Ich frage aber wie es wäre, WENN er verurteilt würde.

Brigitte Habermann Bis 21 wird jeder in Deutschland nach dem Jugendstrafrecht verurteilt! Ich glaube vielmehr, daß er in Abschiebehaft sitzt!

Lisa Hauptmann Dankeschön, das ist das was ich wissen wollte :))

Rundblick Unna Er sitzt momentan in normaler U-Haft. Für die erste Tat gibt es bisher keine Zeugen außer dem jungen Mädchen.

Rundblick Unna Dass bis 21 JEDER hier in Deutschland nach Jugendstrafrecht verurteilt WIRD, ist Unsinn. Er KANN, MUSS aber nicht. Erst einmal muss klar sein, was konkret passiert ist. Wird er angeklagt und rechtskräftig verurteilt, ist nach bisher gültigem Recht eine Freiheitsstrafe von drei Jahren ohne Bewährung im Mindesten nötig, damit er abgeschoben werden könnte.

Christiane Kramer Er wird wohl bald wieder frei rumlaufen- weil er einen festen Wohnsitz in der Asylunterkunft xy hat…. Und noch 100 mal aufs neue erwischt werden….

Kommentare (4)

Kommentieren