Rundblick-Unna » Seniorinnen auf Friedhof während Grabpflege bestohlen

Seniorinnen auf Friedhof während Grabpflege bestohlen

Während sie mit der Grabpflege beschäftigt waren, wurden zwei ältere Damen (78 und 76) gestern Nachmittag auf dem Zentralfriedhof in Hamm bestohlen.

Die 78-Jährige hatte Wasser geholt und ihre Handtasche so lange im Fahrrad gelassen. Als sie zurückkam, war ihr Portemonnaie aus der Tasche verschwunden. Der 76-Jährigen wurde die Tasche aus dem Korb ihres Rollators gestohlen, während sie am Grab arbeitete.

Beiden Seniorinnen fiel ein Verdächtiger auf einem dunklen Fahrrad auf. Er ist etwa 35 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und schlank. Der Mann trug eine schwarze Kapuzenjacke.

Die Polizei rät dringend, Taschen nicht unbeaufsichtigt zu lassen und Geldbörsen möglichst in verschlossenen Innentaschen der Kleidung zu tragen.

Kommentare (6)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Unglaublich, wie herzlos solche Leute sind. Abscheulich!!

    Antworten

  • Tanja Schwab via Facebook

    |

    Sprachlos

    Antworten

  • Marco Ewald via Facebook

    |

    Was ist das für eine kranke Welt geworden?

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Sprachlos! Und zu gleichen werden Wir immer davon gewarnt!
    Zum Friedhof nimmt man keine Wert Gegenstände oder Geld! Man lässt die Tasche auf Weg zwischen den Gräber, vertieft sich in Arbeit, ….
    Da kommt einen gerade zum guten!
    Wenn man Geld mit nimmt, dann aber in einer Weste mit der Tasche und macht man die Tasche zu! Oder Gürtel Tasche, Brusttaschen. ….
    Ich hab zu oft mal darauf hingewiesen, aber es wird man als Dank, dumm angemacht! …

    Antworten

  • Dominik Brauckmann via Facebook

    |

    Willkommen in der schönen neuen Welt. Es gab mal Zeiten da musste man nachts nichtmal seine Wohnung abschließen.

    Antworten

  • Oualid Gharbi via Facebook

    |

    nicht normal

    Antworten

Kommentieren