Rundblick-Unna » Senior (70) mit Messer überfallen – am hellen Tag vor einem Supermarkt

Senior (70) mit Messer überfallen – am hellen Tag vor einem Supermarkt

Kaum fassbar dreist – ein Überfall auf einen alten Herrn am hellen Vormittag mitten auf einem Parkplatz eines belebten Supermarktes.

Unter Bedrohung mit einem Messer hat ein Räuber in Hamm einen 70jährigen Senior vor einem Supermarkt abgepasst und ihn gezwungen, Geld von seinem Konto abzuheben. Vorher zog er seinem Opfer noch das Portemonnaie aus der Hosentasche.

Der Überfall passierte bereits am 1. Juni, jetzt stellt die Polizei die Einzelheiten aus der Ermittlung ins Netz und bittet um Mithilfe. Danach wurde der 70-Jährige an jenem Mittwoch gegen 10 Uhr auf einem Supermarktparkplatz von einem südländisch aussehenden Mann angesprochen. Ob er Uhren kaufen wolle? Nein, der Senior wollte keine Uhr. Daraufhin forderte der Fremde Geld. Auch dies bekam er nicht – zunächst nicht, doch dann bediente er sich selbst und zog dem 70Jährigen in einem günstigen Moment die Geldbörse aus der Gesäßtasche.

Und dann:  zückte er ein Messer und zwang sein eingeschüchtertes Opfer dazu, mit ihm zu einem Automaten zu gehen und Geld zu holen.

Mit der Beute entfernte er sich mit einem weißen Toyota mit Wiesbadener Kennzeichen. Der Tatverdächtige ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß, sehr schlank, hat blaue Augen, einen Drei-Tage-Bart und sehr dunkle, kurze Haare. Er trug ein graublaues Sakko und eine Jeans. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Kommentare (11)

Kommentieren