Rundblick-Unna » Selfmade-Sprengsatz an Hausgasleitung gezündet: Lüner wegen Mordversuch verhaftet

Selfmade-Sprengsatz an Hausgasleitung gezündet: Lüner wegen Mordversuch verhaftet

Wollte dieser Herr das komplette Haus in die Luft sprengen? Jedenfalls bastelte sich ein 36jähriger Mann aus Lünen selbst einen Sprengsatz, brachte ihn an der Gasleitung im Keller eines Mehrfamilienhauses an – und zündete.

Zum Glück wurde bei der Explosion am 18. März frühmorgens im Hauskeller an der Jägerstraße (wir berichteten) niemand verletzt. Aufgrund der Auswertungen von Tatortspuren und weiteren Ermittlungsmaßnahmen besteht nunmehr der dringende Tatverdacht gegen einen 36jährigen Lüner.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat am heutigen Tag beim zuständigen Ermittlungsrichter in Dortmund Haftbefehl beantragt: wegen versuchten Mordes und des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. Der Beschuldigte konnte am Montag festgenommen werden.

Kommentieren