Rundblick-Unna » Seelsorge auch im „sozialen Brennpunkt“: Königsborn sucht neue/n Pfarrer/in

Seelsorge auch im „sozialen Brennpunkt“: Königsborn sucht neue/n Pfarrer/in

Nach dem Abschied des „Urgesteins“ Andreas Taube unweit nach Heeren-Werve sucht die Evangelische Kirchengemeinde Königsborn jetzt einen
Gemeindepfarrer oder eine Pfarrerin. Zu besetzen ist mit einer Vollzeitstelle der 1. Pfarrbezirk.
Die Kirchengemeinde in Unnas Norden verfügt über derzeit ca. 7000 Gemeindeglieder und 2,75 Pfarrstellen. „Wir leben gut vernetzt im Stadtteil,  der sich zum einen durch gewachsene Strukturen, zum anderen durch Neubaugebiete und durch einen sozialen Brennpunkt auszeichnet“, schreibt der Kirchenkreis offen in sein Stellenprofil.
Der neue Pfarrer / die neue Pfarrerin sollte kommunikativ sein und die Nähe zu den Menschen suchen, gerne mit den anderen Haupt- und Ehrenamtlichen
zusammen arbeiten und Freude am Gestalten und Aufbau der Gemeinde haben. Zudem sei das Interesse an der Umsetzung eines diakonischen Konzeptes im
Gemeindezentrum „Brücke“ wünschenswert.
 
Geboten werden dem oder der Neuen  „ein engagiertes Pfarrteam und Presbyterium, ein großer Stamm ehrenamtlicher Mitarbeitender  in der Jugend- und
Erwachsenenarbeit“, lebendige Gottesdienste und nicht zuletzt ein großzügiges Pfarrhaus neben dem Gemeindezentrum „Brücke“.
Bewerbungsschluss ist der 30. Mai. Im Sommer hofft die Gemeinde sagen zu können: Willkommen, Herr Pfarrer / Frau Pfarrerin!
(Im Foto: die Christuskirche Königsborn)

Kommentieren