Rundblick-Unna » Seat-Fahrer (18) mit 115 km/h statt 50: „Ob das in diese Köpfe noch reingehen wird…?“

Seat-Fahrer (18) mit 115 km/h statt 50: „Ob das in diese Köpfe noch reingehen wird…?“

Ein 18-jähriger Seat-Fahrer bretterte mit 115 km/h statt 50 über die Bornstraße im Dortmunder Norden, zwei Audifahrer folgten mit 101 und 93 km/h. „Geschwindigkeit ist der Killer Nr. 1 auf unseren Straßen. Ob das in diese Köpfe auch noch reingehen wird?“, fragt die Polizei nach der jüngsten Tempokontrolle an diesem Wochenende kopfschüttelnd.

Sowohl Freitag- wie Samstagnacht kontrollierten die Beamten insgesamt über 160 Fahrzeuge in der City, besonders auf dem Wall, aber auch auf den Zufahrtsstraßen nach Dortmund. Auch „getunte“ Pkw wurden inspiziert.

57  Verwarnungsgelder wurden fällig: zu schnell, ohne Gurt, falsches Abbiegen… Dazu 25 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen technischer Mängel, bei Rot über die Ampel oder Handy am Steuer. Der Golf eines 24-jährigen Dortmunders wies so eklatante Mängel am Fahrwerk auf, dass er zur Begutachtung sichergestellt wurde.

Kommentare (5)

Kommentieren