Rundblick-Unna » Schwerter Liberale Susanne Schneider auf gutem Listenplatz für Wiedereinzug in Landtag

Schwerter Liberale Susanne Schneider auf gutem Listenplatz für Wiedereinzug in Landtag

Mit den Freidemokraten erneut in den Landtag einziehen! Dafür kämpft die Schwerter FDP-Abgeordnete Susanne Schneider, seit 2012 Mitglied des Landtags NRW. Sie konnte sich von Platz 18 auf Platz 14 verbessern.

Derzeit gehören 22 Abgeordnete der FDP-Landtagsfraktion NRW an. Sofern die Liberalen im Mai 2017 an ihre jetzigen Umfrageergebnisse heranreichen, könnte Susanne Schneider mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im neuen Landtag wieder vertreten sein. Derzeit liegt die FDP in den Umfragen für NRW bei um die 7 Prozent.

„Ich fühle mich durch das gute Ergebnis der Delegierten in meiner Arbeit als Gesundheits- und Gleichstellungspolitikerin gestärkt“, erklärt die 49-jährige. „Ich freue mich gemeinsam mit den vielen Kandidaten auf den Wahlkampf. Nach sechs Jahren Stagnation und falscher Prioritätensetzung braucht Nordrhein-Westfalen dringender denn je einen Politikwechsel.“

Wie dieser vonstatten gehen sollte, bleibt rechnerisch anhand der Umfrageergebnisse derzeit allerdings offen. Weder Rotgrün noch Schwarzgelb hätten aktuell eine Mehrheit. Infratest Dimap (Auftraggeber WDR) sieht CDU und SPD gleichauf bei 32 %, die Grünen bei 12, die FDP bei 7, die Linke bei 5 und die AfD bei 9 %. Bei anderen Umfrageinstituten schneiden sowohl FDP wie auch AfD deutlich besser ab und liegt vor allem die CDU deutlich schlechter. Die Piraten, derzeit noch im Landtag vertreten, spielen den momentanen Umfragen zu Folge keine Rolle mehr.

Kommentieren