Rundblick-Unna » Schwerte sucht immer noch „Bufdis“ für Flüchtlingsbetreuung

Schwerte sucht immer noch „Bufdis“ für Flüchtlingsbetreuung

Der erste Aufruf war noch nicht so erfolgreich. Deshalb auf ein Neues: Im Rahmen der Betreuungsarbeit für Flüchtlinge bzw. asylbegehrenden Menschen sucht die Stadt Schwerte weiterhin Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst. Sie schreibt dazu:

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören unter anderem die Beförderung und Einweisung in die Unterkünfte, Konflikterkennung sowie dessen Vermeidung, Vermittlung kultureller und sozialer Regeln und Normen, Informations- und Beschwerdemanagement im nachbarschaftlichen Umfeld, Vermittlung von Angeboten zum Erwerb der deutschen Sprache, Organisation von Übersetzern, Unterstützung bei der Kontoeröffnung, Anmeldung beim Bürgerservice und Kooperation mit anderen Behörden und Beratungsstellen.

Interessentinnen und Interessenten für den Bundesfreiwilligendienst können sich ab sofort mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse und anderes) bei der Stadt Schwerte, Verwaltungsservice/Personal, Postfach 1729, 58212 Schwerte, bewerben.

Für Fragen und Informationen zum Bundesfreiwilligendienst sowie dem umfangreichen Aufgaben steht Heiner Gosewinkel unter der Rufnummer 02304/104-667 oder per E-Mail: heiner.gosewinkel@stadt-schwerte.de zur Verfügung.

Kommentare (6)

  • fürst

    |

    Offenbar gehen die „Gutmenschen“ aus.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Ehrenamtlich tätig zu sein ist auch Ehren sich selbst aufzubewahren!!! Ich hab mich versucht! Bei einigen Organisation!!! Aber selbst der Pastor lässt keine Chance für ,,Neulinge“ außer Sie beugen sich und stellen sich so doof………
    Und für Uns, (die mit kleine Einkommen) bzw Grundsicherung sich für Ehrenamt zum Verfügung stellen sollte sich auch was zum Positiven ändern!!! Bzw Aufwand Entschädigung!!! Das sollte Uns auch ohne Abzug gestellt werden können!!! Ein kleiner Anreiz!!!
    Und weil vieles ungerecht läuft, mach ich weiterhin einiges Ehrenamtlich! Bzw bei unserem Verein Bürger für Bürger! Oder denen zu helfen die es brauchen! Behinderte Kinder vor allem!!! Die zum Therapie zum begleiten, weil ihre Eltern arbeiten müssen! Weil viele Therapie nicht von der Kasse übernommen werden!!! Weil viele Eltern vor allem allein erziehende nicht von dem Amt abhängig sein wollen!!! Weil viele Eltern auch was anderes machen müssen ums durchzuhalten!!! ………

    Antworten

    • fürst

      |

      RESPEKT! Jama To, ohne jede Ironie!

      Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Andy Fischer – entfernt. Eine weitere derartige Kommentierung bedeutet Sperrung.

    Antworten

  • Axel Ehwald

    |

    Warum überrascht mich das jetzt nicht wirklich ? Ich möchte gerne diesen Textteil – “ Zu den wesentlichen Aufgaben gehören unter anderem die Beförderung und Einweisung in die Unterkünfte, Konflikterkennung sowie dessen Vermeidung, Vermittlung kultureller und sozialer Regeln und Normen, Informations- und Beschwerdemanagement im nachbarschaftlichen Umfeld, Vermittlung von Angeboten zum Erwerb der deutschen Sprache, “ – aufgreifen. Es handelt sich um eine Absichtserklärung ohne erkennbaren Bezug zur Realität in Schwerte. Ich beobachte seit ca. Mai 2012 die Unterbringung von Flüchtlingen/Asylbewerbern in Schwerte. Der Textteil ist nach meiner Beobachtung – “ Wunschdenken “ – und findet in der Realität in Schwerte nicht wirklich statt. Was statt findet ist fast durchgängig auf den städtischen Grundstücken liegender Sperrmüll ( kaum hat der städtische Bauhof ihn abgeholt, dann liegt schon wieder neuer Sperrmüll da und freut die Nachbarschaft nicht wirklich ) und auch z. B. die Konflikterkennung, Beschwerdemanagment im nachbarschaftlichen Umfeld findet nicht wirklich statt. Ich verstehe persönlich verstehe jeden – “ Bufdi “ – der in Schwerte nicht anfängt. Was in Schwerte wirklich funktioniert, sind Absichtserklärungen in der Lokalpresse und man achtet besser nicht auf eine eventuelle Umsetzung.

    Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Viel Erfolg :-(

    Antworten

Kommentieren