Rundblick-Unna » Schüsse auf Fenster, Pkw, Haltestellen: Vandalen wüten in Schwerte vermutlich mit Luftgewehr

Schüsse auf Fenster, Pkw, Haltestellen: Vandalen wüten in Schwerte vermutlich mit Luftgewehr

Wahllos auf Bushaltehäuschen, Häuser, Pkw geballert: Eine ganze Serie von Sachbeschädigungen richteten Vandalen Samstagnacht in Schwerte an und bedienten sich für ihr wüstes Treiben vermutlich eines Luftgewehrs. Sie richteten massiven Sachschaden an. „Es hat einige Zeit gedauert, bis wir uns überhaupt einen Überblick über die vielen verschiedenen Taten verschafft hatten“, erklärte Polizeispreicherin Ute Hellmann am Mittag gegenüber unserer Redaktion,  als alle bis dato eingegangenen Anzeigen gesichtet und (vermutlich) denselbsen Tätern zugeordnet waren.

Glasscheiben mehrerer Bushaltestellen wurden zerschmettert – am Alten Dortmunder Weg, Hörder Straße, Ostberger Straße, Heidestraße, Sonnenstraße, gleich an drei Wartehäuschen an der Schützenstraße und an der  Grünstraße.

Gegen 01:30 Uhr bemerkte ein Zeuge, dass die mittlere Scheibe einer Bushaltestelle Im Bohlgarten zerstört war. Zudem bemerkte er drei männliche Personen, die sich vom Tatort entfernten in Richtung Bahnhof. Beschreiben konnte er sie wie folgt: Ca. 20 Jahre alt, südländisch, ca. 175-180cm groß.

Damit noch nicht genug der Zerstörungswut. An der Reichshofstraße in Westhofen wurde eine Seitenscheibe eines VW Touran zerdeppert.  Heckscheibe, Seitenscheibe sowie eine Rückleuchte eines brauen Land Rover in Ergste wurden ebenfalls vermutlich durch Schüsse mit einem Luftgewehr beschädigt, desgleichen die Heckscheibe eines grauen Mazda am Bergerhofweg und ein Scheinwerfer eines Skoda an der Kantstraße.

In derselben Nacht schossen Unbekannte – wohl auch mit einem Luftgewehr – dreimal auf die Schaufensterscheibe einer Eisdiele am Holzener Weg. Die erste Scheibe der Doppelverglasung wurde mit 3 mm großen Löchern durchschlagen. An der Bergischen Straße schreckten Hausbewohner um 2 Uhr früh durch lautes Knallen aus dem Schlaf – anschließend hörten sie Glas splittern. Ein Fahrzeug habe man schließlich langsam davonfahren hören. Am Morgen stellten die Bewohner drei kleine Löcher in einem Rollladen sowie zwei Löcher im Fenster der Wohnung fest. Die Fensterverglasung hielt den Schüssen stand: Dreifachverglasung.

Projektile konnten in allen Fällen nicht gefunden werden.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304/921-3320 oder 921-0 entgegen.

Kommentieren