Rundblick-Unna » Schüler spielen wieder Wirtschaft: Planspiel Börse startet

Schüler spielen wieder Wirtschaft: Planspiel Börse startet

Schüler simulieren das Wirtschaftsleben. Morgen, am 7. Oktober, startet die 33. Auflage des Planspiels Börse. Schülerteams aus Unna, Kamen und Holzwickede sind  dabei.

Nach der Rekordbeteiligung im vergangenen Jubiläumsjahr der Sparkasse UnnaKamen  sind auch in diesem Jahr schon wieder 47 Teams durch Schulen gemeldet  worden. Dazu kommen noch die Azubi-Mannschaften der Sparkasse, die wieder gegen die Schüler  antreten werden.

„Seit einigen Jahren ist das Thema Nachhaltigkeit ein wichtiger  Schwerpunkt beim Planspiel Börse. Denn die Jugendlichen sollen lernen, dass  nicht nur der kurzfristige Gewinn, sondern auch die langfristige und Ressourcen  schonende Bewirtschaftung wichtige Zielgrößen der heutigen Wirtschaft sind“,  erklärt Planspiel Börse-Betreuer Rüdiger Büscher. Die 175 Aktien umfassende
Wertpapierliste enthält daher zur Hälfte Unternehmenswerte, die in bekannten  Nachhaltigkeitsindizes vertreten sind. Diese Werte berücksichtigen neben  ökonomischen Faktoren zusätzlich ökologische und soziale Aspekte.

Beim Planspiel Börse erarbeiten Teams eine Strategie für ihr Depot und ihr virtuelles Startkapital von  50.000 Euro. Gemeinsam entscheiden sie, welche  Wertpapiere aus ihrer Sicht am meisten Erfolg versprechen und wie lange sie  im Depot gehalten werden sollen.

Am 16. Dezember  stehen die Sieger dann fest. Die drei besten Spielgruppen werden prämiert.

Das Börsenspiel vermittelt Basiswissen über die  Funktionsweise der Börse. Es ermuntert die Jugendlichen, sich intensiv mit  dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen zu befassen, schult sie in Teamwork und Informationsbeschaffung.

Kommentare (1)

Kommentieren