Rundblick-Unna » Schock für Vereine: Eishalle Bergkamen vor dem Aus – Petition wirbt für Erhalt

Schock für Vereine: Eishalle Bergkamen vor dem Aus – Petition wirbt für Erhalt

Eine „Fusion“ der Eishallen Unna und Bergkamen, wie sie die CDU mal ins Gespräch brachte, dürfte mit diesem Beschluss Makulatur sein. Die Stadt Bergkamen will ihre Eissporthalle schließen.

Ein von der Verwaltung beauftragter externer Gutachter hat die Halle auf die Liste der verzichtbaren Ausgaben gesetzt: Sie sei ein (zu) teures Zuschussgeschäft und bringe der Stadt zu wenig ein. Ebenso wie alle anderen Kommunen im Kreis muss Bergkamen sparen.

Sollten Stadt und Politik dem Vorschlag des Gutachters folgen, wären drei Eissport treibende Vereine die Leidtragenden. Denn für eine Mitnutzung der Eissporthalle Unna sah Pächterin Silvia Kuchnia beim Auftakt des Unnaer „Eisgipfels“ im Sommer (der Perspektiven für den Eissport in Unna aufzeigt) kaum Spielraum. Die Hallenzeiten in der sehr gut ausgelasteten Einrichtung gäben eine solche Möglichkeit kaum her. Für die Eissporthalle Unna sind unterschiedliche Perspektiven entwickelt worden, die nach dem Auftakt-Eisgipfel am 24. Juni nun weiter konkretisiert werden sollen. Schließung ist nur die Ultima Ratio von vielen Möglichkeiten, und sowohl Politik wie Stadt gaben beim Eisgipfel-Start ein klares Bekenntnis zur Zukunft der Halle in Königsborn ab, die jährlich von ca. 100 000 meist jugendlichen Eissportbegeisterten genutzt wird und zudem wichtiger sozialer Treffpunkt der Königsborner Jugend ist.

Direkt betroffen von einer Schließung der Bergkamener Halle wären die Bergkamener Bärinnen, einzige Bundesliga-Eishockeymannschaft aus NRW. Sie schickten direkt nach Bekanntwerden der schlimmen Nachricht eine dringende Petition durch die sozialen Netzwerke, „damit die Bergkamener Bärinnen weiter das Bundesliga Eishockey, als einzige NRW Mannschaft, aufrecht erhalten können!“

In der Petition zum Erhalt der Eissporthalle am Häupenweg heißt es:

Die Eissporthalle Bergkamen Weddinghofen ist nicht nur der Heimatort für mehrere Sportmannschaften. Auch die Eisdisco und die öffentliche Eislaufzeit generell sind in der Stadt sehr beliebt. Ob jung oder alt, die Eishalle ist in den Wintermonaten ein beliebter Ort für diverse Aktivitäten.
In den vergangenen Jahren wurde leider wenig an der Eishalle renoviert, so dass sich die Kosten zur Erhaltung angehäuft haben.
Mit DEINER Stimme für den Erhalt unserer Trainings- und Spielstätte können wir vielleicht zeigen, wie viel Zuspruch die Eishalle in Bergkamen erhält!

Begründung:

Die Eishalle ist als öffentliche Einrichtung von wesentlicher Bedeutung für die Stadt Bergkamen und wird von ca. 30.000 Besuchern in der Saison genutzt.
Wir, der Eishockey Club Bergkamener Bären, sind ein Damen Eishockey Traditionsverein, der in der 1. Bundesliga spielt und somit ein Aushängeschild für Bergkamens Sport darstellt. Wir kämpfen für den Fortbestand der EISHALLE.

https://www.openpetition.de/petition/online/zum-erhalt-der-eissporthalle-am-haeupenweg-in-bergkamen

Kommentare (1)

  • Cora

    |

    wird das Eis jetzt aufgetaut um die Halle anders zu nutzen……

    Antworten

Kommentieren