Rundblick-Unna » Schneeflöckchen, Weißröckchen… Streudienst ist bereit, erster Schneemann steht

Schneeflöckchen, Weißröckchen… Streudienst ist bereit, erster Schneemann steht

Das war heute Morgen Topthema in den social networks: der erste Schnee! In Unna und kreisweit.

Teilweise euphorisch, teils angewidert („..bähh!“) posteten Schneeliebende und -hassende ihre Bilder von puderzuckergestäubten herbstlichen Bäumen, tanzenden Flocken und weißen Mützchen auf wehrlosen Balkonpflanzen, die man irgendwie doch ein bisschen früher ins Warme hätte holen sollen – .. jetzt isses zu spät.

„Ich behaupte mal, der erste Schneemann in diesem Jahr steht an der Stadthalle Unna!“, frohlockte Michael Nicolaiciuc und erntete mit diesem Foto (das uns freundlicherweise schnappen durften) ein ächzendes „oh man… winter is coming. Im Oktober.“ Der ächzende Poster trägt zu allem Überfluss noch „Weiß“ im Namen, wie zum Hohne.

Doch ihm und allen anderen Frühstwintergeschockten sei beruhigend versichert, dass der eisige Herr (Pech für ihn) hurtig den Weg alles Irdischen beschreiten wird. Es ist Mitte Oktober – nur zur Erinnerung. Mitte Januar darf sich der kugelige Schnee-Onkel wieder blicken lassen.

Von den Stadtwerkemitarbeitern hat ihn angeblich keiner gekugelt, versichert uns Michael Nicolaiciuc stellvertretend für die Kollegen: Aber klar, nichts anderes würden wir natürlich selbst behaupten – während der Arbeitszeit Schneemänner bauen auf Steuerzahlers Kosten, geht´s noch? Was da wieder gleich los wäre. – Spaß beiseite, den Premierenschneemann haben vermutlich Kinder oder Jugendliche zurechtgekugelt. Sind ja noch Herbstferien, auch wenn sie sich heute als Weihnachtsferien tarnen.

„Naja“, fügt Michael Nicolaiciuc augenzwinkernd hinzu, „wir von der Stadthalle würden definitiv schönere Schneemänner bauen.“ Was zu beweisen bleibt. Wir machen beim nächsten ersten Schnee, beim richtigen, einen Schneemännercontest. Machen wir, echt jetzt! 😀 

Schneemann Stadthalle

Die heutige Pracht taut weg in Windeseile, sofern sie (wie auf der Stadthallenwiese) überhaupt liegenblieb.

„Ist der Streudienst vorbereitet?!“, wollten eifrige Rundblickleser sofort am Morgen wissen; na klar ist er das, kommt beruhigend die Antwort: „Die Stadtbetriebe Unna sind für den anstehenden Winter gerüstet und könnten einen notwendigen Einsatz auslösen“, teilte uns per Mail Ralf Calovini mit, Bereichsleiter Grünflächen/Straßen bei den SBU. Trotz derzeitiger Schneefälle ist aber noch kein Streueinsatz notwendig.“

Apfel im Schnee

Bleiben wir dazu bei den städtischen Gesellschaften und blicken kurz aufs Stadtwerke-Wetter – meist auf die Schneeflocke exakt verlässlich: Heute, am Mittwoch, nachmittags 99 Prozent Regenwahrscheinlichkeit (kann bei 2 bis 4 Grad auch noch Schneegriesel runterkommen), morgen 7 Grad und Regen (94 % Garantie), Freitag 9 Grad und Regen (abnehmende Garantie – nur noch 75 %), Samstag schon wieder doppelstellige Temperaturen – 11 Grad und bewölkt, Sonntag sogar 13 Grad und bewölkt mit klitzekleiner Chance auf Sonnenstrahlen. Klar, dann sind ja auch die Herbstferien wieder zu Ende.

Kaminholz im Schnee

Kommentieren