Rundblick-Unna » Schmuck und Bargeld bei Wohnungseinbruch in Kamen gestohlen

Schmuck und Bargeld bei Wohnungseinbruch in Kamen gestohlen

Da war die Frühschicht am Werk, als am heutigen Dienstagmorgen zwischen 08.00 und 09.15 Uhr Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Dresdener Straße eingebrochen sind. Zunächst versuchten sie ein Terrassenfenster aufzuhebeln. Als das misslang, zerstörten sie die Scheibe und gelangten so ins Haus.

Die Täter durchsuchten das Erdgeschoss und entwendeten Schmuck und Bargeld. Anschließend brachen sie die Tür zu einer Wohnung im ersten Geschoss auf und durchwühlten auch diese. Hier wurden auch Bargeld und Schmuck gestohlen.

Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Kommentare (2)

  • fürst

    |

    Glück gehabt,
    haben die Wohnungsinhaber,
    denn ihre Gesundheit und ihr Leben wurden nicht betroffen.
    Das wird nicht so bleiben.
    Das Zusammentreffen von Tätern und Opfern bei Wohnungseinbrüchen, führte nicht selten zum Tode der Wohnungsinhaber.
    Der IS lebst seinen Anhängern vor, wie wehr- und wertlos deutsche Wohnungsinhaber sind, wie wertvoll andererseits das Hab und Gut der Deutschen sein kann.
    Und wie angenehm einfach alles ist, ohne wirksamen Staatsschutz (der sollte unseren Staat zunächst allerdings vor Merkels/Gabriels/grün-roten Machenschaften schützen!).

    Antworten

  • fürst

    |

    So -und leider wohl zutreffend!- der Axt-Terrorist aus Würzburg:

    „ISIS sei in Syrien, Irak, Libyen und Jemen etabliert und die Soldaten des Kalifats kommen zu euch. Sie werden euch in euren Heimatländern abschlachten. Sie werden in euren Häusern sein, in euren Ländern.“

    In unserem Land sind sie schon.
    Merkel und die „Gutmenschen“ hießen sie willkommen.
    In unseren Häusern/Wohnungen sind sie auch schon öfter und verstärkt.

    Was folgen soll, ist angekündigt.

    Antworten

Kommentieren