Rundblick-Unna » Schlafendem das Smartphone aus Hand geklaut – doch der wurde wach… und wurde sehr laut

Schlafendem das Smartphone aus Hand geklaut – doch der wurde wach… und wurde sehr laut

In einem Desaster endete dieser Diebstahlsversuch eines 21-Jährigen Sonntagfrüh in einem Zug nach Dortmund. Der junge Algerier stahl einem schlafenden jungen Mann das teure Smartphone aus der Hand – doch der 20Jährige wachte auf. Und packte sich den Dieb lautstark.

Lautes Geschrei auf dem Hauptbahnhof rief die Bundespolizei auf den Plan. Die fand einen 21-jährigen algerischen Asylbewerber aus Greven vor, der von seinem Diebstahlopfer (einem 20jährigen Dortmunder) lautstark zur Rede gestellt wurde. Nach einem längeren Wortgefecht gab der dreiste Dieb das Gerät seinem Opfer zurück. Bundespolizisten nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn zur Wache.

Dort fanden sie bei der Durchsuchung des Algeriers eine geringe Menge Marihuana und Haschisch. Gegen den Asylbewerber wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Drogenbesitzes eingeleitet.

Kommentare (3)

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Frage- woher hat er das Geld für Drogen! ? Geschnappt, aber nicht lange ?

    Antworten

  • Mike

    |

    Beschaffungskriminalität und garantiert schon lange wieder auf freiem Fuss damit er weitermachen kann, traurig wie unsere Gesellschaft abstürzt

    Antworten

  • Cindy Kuncz via Facebook

    |

    ….braucht man ja nicht mehr großartig kommentieren!

    Antworten

Kommentieren