Rundblick-Unna » Schlafend in der Frühe bestohlen – 6 Einbrüche in 4 Tagen in Bergkamen

Schlafend in der Frühe bestohlen – 6 Einbrüche in 4 Tagen in Bergkamen

 Sechsmal sind seit Samstag in Bergkamen Einbrüche angezeigt worden. Der jüngste Fall ist vom heutigen Morgen. Da schliefen Hausbewohner an der Erlentiefenstaße tief und fest im Obergeschoss, während unten durchs Küchenfenster Einbrecher stiegen und Geldbörsen plünderten. Die Tatzeit lässt sich eingrenzen auf 4.15 bis 7 Uhr.

Bereits am Montagabend brachen Unbekannte durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus am Sandbochumer Weg ein. Hier durchsuchten sie in mehreren Räumen Schränke und Schubladen. Gestohlen wurden Geld und Schmuck.

In der Straße Hünenpad stahlen Kriminelle übers Wochenende aus einem Reihenhaus Geld und gleich 4  Mobiltelefone; 2 Laptops plus Tasche erbeuteten Einbrecher am Sonntagnachmittag aus einer Doppelhaushälfte Am Kulver.

In einem leer stehenden Gebäude in der Töddinghauser Straße rissen Täter ein Loch in eine Rigipswand, hinter der sich eine ehemalige Diskothek befindet. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. Und schließlich wurde am Sonntag noch festgestellt, dass  eine Scheibe zum SB-Terminalraum bei der Volksbank Am Stadtmarkt eingeschlagen worden war.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei in Bergkamen unter der Rufnummer 02307 921-7320 oder 921-0 entgegen.

Kommentieren