Rundblick-Unna » Schlägerei mit fremdenfeindlichem Hintergrund: 3 Festnahmen – Mehrere Zeugen verletzt

Schlägerei mit fremdenfeindlichem Hintergrund: 3 Festnahmen – Mehrere Zeugen verletzt

Schlägerei mit fremdenfeindlichem Hintergrund heute Nacht in Dortmund. Mehrere Zeugen, die eingreifen wollten, wurden verletzt, drei flüchtende Tatverdächtige wurden festgenommen. Sie gehören dem rechtsextremen Spektrum an und sind polizeibekannt.

Gegen drei Uhr früh wurde die Polizei zu einem Lokal an der Haltestelle Reinoldikirche gerufen, wo mehrere Personen aneinandergeraten waren. Nach ersten Erkenntnissen war es zu fremdenfeindlichen Provokationen einer drei- oder vierköpfigen Gruppe gegenüber drei Männern, die möglicherweise Migranten sind.  Aus verbalen Attacken entwickelte sich eine Schlägerei, in deren Verlauf Pfefferspray zum Einsatz kam. Ein Messer und ein Teleskopschlagstock wurden später im Nahbereich gefunden, kamen bei der Schlägerei aber nicht zum Einsatz. Die Waffen wurden sichergestellt.

Die Körperverletzung ging nach momentanen Erkenntnissen von einem 23-jährigen Dattelner aus, der zuvor an den fremdenfeindlichen Provokationen beteiligt war.

Die drei Flüchtenden wurden von mehreren Zeugen beschrieben und konnten nach kurzer Zeit in der Nähe des Tatorts durch alarmierte Streifenbeamte festgenommen werden. Die jungen Männer, 19, 20 und 23 Jahre alt, stammen aus Dortmund und Datteln. Sie sind hinreichend polizeilich bekannt.

Eine Vielzahl von Zeugen hatte die Tat beobachtet. Einige waren zur Hilfe geeilt, hatten beruhigend auf die Prügelnden eingeredet. Mindestens drei Zeugen wurden durch Pfefferspray verletzt und in Krankenhäusern behandelt.

Ein Beteiligter der Schlägerei, ein 21-jähriger Dortmunder der zuvor verbal attackiert worden war, wurde ermittelt, vernommen und nach Abschluss der polizeilichen Vernehmungen entlassen.

Eine KAP-Kommission hat die unmittelbare Tatort- und erste Ermittlungsarbeit übernommen und die weiteren Ermittlungen an die Soko Rechts übergeben.

Kommentare (17)

  • Fürst

    |

    DAS sind ggf. die rechten Hohlköpfe!

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Unglaublich, wieviele Vollpfosten es gibt.

    Antworten

  • Thorsten Kusnierz via Facebook

    |

    Sind DAS nicht die besorgten Bürger?

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      NEIN, Thorsten Kusnierz. DAS sind rechtsextremistische Vollpfosten, wie es Helmut Brune recht hübsch formuliert hat. Es wird allerhöchste Eisenbahn, genau hier zu differenzieren. Die ganz breite Masse der Bürger – so ist es unsere persönliche Einschätzung wie auch unsere Überzeugung nach nächtelangem Querlesen von allen erdenklichen Medien jedwder Couleur – wabert orientierungslos zwischen Willkommenseuphorie und radikaler Ablehnung. Wird aber – von Politikern bis hin zu deutschen „Leitmedien“ – bei der kleinsten Äußerung von Skepsis reflexartig in die rechte Schublade gepackt. So etwas ist brandgefährlich. Genau das ZÜCHTET Neonazis. – Unsere Meinung.

      Antworten

      • Wierumer

        |

        volle Zustimmung zum Rundblick Kommentar.

        Antworten

      • Petter Uhlenbusch

        |

        Lieber Rundblick,
        dieser Aussage möchte ich mich im vollen Umfang anschliessen.

        Antworten

      • Fürst

        |

        „…Genau das ZÜCHTET Neonazis…“ Absolut meine Meinung und auch meine Erfahrung im persönlichen Umfeld.

        Antworten

      • Fürst

        |

        Diese hier vom RUNDBLICK angesprochene Differenzierung, die das Team des RUNDBLICK offenkundig wie mutig vornimmt, macht den RUNDBLICK aus und für mich besonders lesenswert.

        Antworten

  • Svense Kennze via Facebook

    |

    Die Rechten werden immer frecher….ich bin froh das man sie dingfest gemacht hat.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Nachdrückliche Zustimmung, Svense Kennze, im Besonderen, weil diese Herrschafte wieder einmal zu den „einschlägig Polizeibekannten“ gehörten.

      Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Ich bin ein besorgter Bürger, Thorsten Kusnierz! Bin ich deswegen rechts 😉

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Einige Leser beziehen sich hier auf den Kommentar eines Posters, den dieser auf Facebook inzwischen offenbar gelöscht hat. Er lautete: „Sind DAS jetzt die besorgten Bürger?“ – Wir antworteten ihm darauf: „Nein. DAS sind rechtsextremistische Vollpfosten, wie es Helmut Brune recht hübsch formuliert hat. Es wird allerhöchste Eisenbahn, genau hier zu differenzieren. Die ganz breite Masse der Bürger – so ist es unsere persönliche Einschätzung wie auch unsere Überzeugung nach nächtelangem Querlesen von allen erdenklichen Medien jedwder Couleur – wabert orientierungslos zwischen Willkommenseuphorie und radikaler Ablehnung. Wird aber – von Politikern bis hin zu deutschen „Leitmedien“ – bei der kleinsten Äußerung von Skepsis reflexartig in die rechte Schublade gepackt. So etwas ist brandgefährlich. Genau das ZÜCHTET Neonazis. – Unsere Meinung.“

    Antworten

Kommentieren