Rundblick-Unna » Schäbige Betrüger in Hamm – Senioren auf Parkplätzen abgezockt

Schäbige Betrüger in Hamm – Senioren auf Parkplätzen abgezockt

Der Wechseltrick ist altbekannt, trotzdem finden sich noch immer arglose Opfer.

So geschehen am gestrigen Donnerstag im benachbarten Hamm: Auf einem Parkplatz (Ökonomierat-Peitzmeier-Platz) sprach ein Unbekannter gegen 13:10 Uhr einen 71-Jährigen an und bat ihn, ihm zwei Euro zu wechseln. Der Senior öffnete seine Geldbörse und wechselte das Geld wie gewünscht. Später stellte er fest, dass mit seinem Wechselgeld auch einige Scheine verschwunden waren.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: „Zwischen 38 und 40 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß, hat kurze Haare und eine schmale Statur. Der Mann mit südosteuropäischem Erscheinungsbild trug eine helle Jeans und dunkle Schuhe.“

 

Bereits am Mittwoch widerfuhr ähnliches einem weiteren Senior in Hamm. Der 78-Jährige wurde gegen 11:30 Uhr auf dem Kaufland-Parkplatz (Wilhelmstraße) angesprochen: Man kenne sich doch noch von früher! Der unbekannte Bekannte überreichte dem Herrn ein Geschenk und bat um Spritgeld für seine Reise nach Italien. Der gutgläubige Senior gab dem Mann 140 Euro. Dieser verließ den Parkplatz in einem weißen Auto. Das Geschenk? Eine minderwertige Armbanduhr!

Der Tatverdächtige ist etwa „35 bis 40 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er hatte eine Glatze und war an beiden Armen tätowiert“.

Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 – 916-0.

 

Senioren auf Parkplätzen anzusprechen und dann abzuzocken ist leider eine immer wiederkehrende Masche. Ob es nun ein angeblicher „alter Bekannter“ ist, sich jemand den Weg auf einer Straßenkarte erklären lassen möchte oder Geld wechseln – es ist immer Vorsicht geboten. Bitte warnt eure Angehörigen und Bekannten – besonders die älteren Semester!

 

Kommentieren