Rundblick-Unna » Sattelzug mit Süßkram kippte in Hamm in Kurve um: 200 000 Euro Schaden

Sattelzug mit Süßkram kippte in Hamm in Kurve um: 200 000 Euro Schaden

Kamelle… !! möchte man mitten in der Fastenzeit ausrufen: In Hamm ist heute Mittag ein Sattelzug voll mit Süßigkeiten in einer Kurve umgekippt- über 200 000 Euro Sachschaden waren das Ergebnis, und der Fahrer und die Beifahrerin mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Das folgenschwere Malheur passierte um 12 Uhr beim Linksabbiegen von der Antonistraße auf den Nordenwall. Der tonnenschwere Laster krachte auf die Seite; der 28-jährige Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin verletzten sich, mussten ins Krankenhaus, konnten sich zuvor aber selbst aus dem Fahrerhaus befreien. Der geschätzte Sachschaden beträgt über 200 000 Euro, teilt die Polizei mit.

Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass die ungesicherte Ladung des Aufliegers das Fahrzeug in der Linkskurve zum Kippen brachte. Dabei fiel es zum Teil auf den Gehweg und beschädigte eine Straßenlaterne. Das Frachtgut bestand aus Süßwaren und musste geborgen werden, bevor der Lkw aufgerichtet werden konnte. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe aus, Mitarbeiter der Stadtwerke sicherten die Laterne.

Der Nordenwall blieb bis in die frühen Abendstunden gesperrt

Kommentare (1)

Kommentieren