Rundblick-Unna » RSV UNNA – Luca Felix Happke gewinnt die 3. Etappe und das Sprintrikot in Polen

RSV UNNA – Luca Felix Happke gewinnt die 3. Etappe und das Sprintrikot in Polen

Nationalfahrer Luca Felix Happke vom RSV Unna holte sich bei der Junioren-Rundfahrt „La Coupe du President de la Ville de Grudziadz“ in Polen(UCI 2.1) seinen bisher größten internationalen Erfolg bei einem Straßenrennen!

Im Sprint ließ der Deutsche Bahnmeister nach 84,8 Kilometern von Pluznica nach Lisewo den Bahn-Europameister Szymon Krawczyk (Polen) und Adomaitis Rojus (Litauen) klar hinter sich. 150 Fahrer aus 15 Nationen gingen bei dieser 4 Etappenfahrt an den Start.

Schon auf der schnellen 1. Etappe unterstrich Felix seine gute Form mit einem 10. Platz. Auch auf der 2. Etappe, die mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 44 km/h gefahren wurde, holte er sich eine TopTen Platzierung mit Platz 9. Die Krönung war dann der Sieg auf Etappe 3. Die letzte und länge Etappe 4, die über 110 km ging und mit einem Wahnsinnschnitt von 45 km/h nach 2.25 Stunden beendet wurde, bestimmten 6 Spitzenreiter. Sie retteten ihren knappen Vorsprung vor dem heranrasenden Hauptfeld. Im Spurt der Verfolger wurde Felix mit Reifenstärke auf Platz 2 verwiesen. Der 8. Rang auf dieser schnellen Etappe sicherte Felix sensationell das Trikot des Punktbesten Fahrer dieser großen internationalen Etappenfahrt.

Stolz konnte er sich bei der Siegerehrung sein ersten Punkte-Trikot einer UCI Rundfahrt überziehen. Dieses Trikot wird er am kommenden Samstag zur Team-Präsentation des RSV Unna beim Drahteselmarkt mitbringen. Zwei weitere Sportler des RSV haben in dieser Woche einen Einsatz in der Nationalmannschaft. Lucas Liß wird vom 6. bis 8. Mai ebenfalls in Polen eine große internationale Rundfahrt bestreiten. Franziska Koch befindet sich zur gleichen Zeit mit der Mountainbike-Nationalmannschaft in Südfrankreich.

Auf dem Bild: Luca Felix Happke  – ein spurtstarker Radsportler.

Kommentieren