Rundblick-Unna » Ross tritt aus – Piratenfraktion zum zweiten Mal zerbrochen

Ross tritt aus – Piratenfraktion zum zweiten Mal zerbrochen

Unnas Piratenfraktion ist zum zweiten Mal seit der Kommunalwahl 2014 zerbrochen. Nachdem der Fraktionsvorsitzende Christoph Tetzner vor knapp 4 Wochen aus der Piratenpartei austratnicht aus der Fraktion – hat diesen Schritt mit heutiger Mitteilung sein bisheriger Vize Christian Ross vollzogen.

Christian Ross, Piraten

Schriftlich erklärte Ross bei Bürgermeister Werner Kolter seinen Austritt aus der Zweimann-Fraktion, die somit schon in jungen Jahren schon wieder Geschichte ist. Für die Auflösung der Fraktion soll es einen Parteibeschluss geben.

Im Haupt- und Finanzausschuss am heutigen Abend wurde die Auflösung der Piratenfraktion vom Bürgermeister offziell verkündet.

Damit sitzen nun zwei weitere fraktionslose Ratsherren in Unnas Stadtparlament. Christoph Tetzner kennt sich in dieser Rolle schon aus, war bereits mit Mandat, aber ohne Fraktion, nachdem seine politische Verbindung mit Heike Palm bereits im Herbst des Kommunalwahljahres zerbrochen war. Unser Bild zeigt die beiden nach ihrem unerwarteten Erfolg mit zwei Ratsmandaten am Wahlabend.

Piraten Unna

Nur weil Heike Palm ihr Mandat im Februar 2015 aus freien Stücken zurück gab, konnte die Piratenfraktion durch das Nachrücken von Kreistagspolitiker Christian Ross wieder auferstehen. Doch auch diese Verbindung hielt nicht.

http://rundblick-unna.de/piratenfraktion-vor-der-wiedergruendung-heike-palm-tritt-zurueck-christian-ross-rueckt-nach/

Sofern nicht auch Christian Ross sein Ratsmandat zurückgibt und damit den Weg für einen neuerlichen „Nachrücker“ ebnet, findet „piratige“ Ratsarbeit künftig nur noch mit einem fraktionslosen Piraten und einem fraktionslosen Nichtmehrpiraten statt. Mit dem Fraktionsstatus gehen wichtige Privilegien verloren – finanzielle Zuwendungen etwa und ein eigenes Büro.


 

tetzner

Zu seinen Beweggründen, vom Piratenschiff herunterzuspringen, schrieb uns Christoph Tetzner am 21. Oktober:

Er bleibe in der zweiköpfigen Ratsfraktion, wolle weiterhin engagierte Ratsarbeit betreiben. Doch er  wolle kein Pirat mehr sein.

Neben persönlichen Gründen hätten ihn insbesondere die „immer wieder auftretenden bundespolitischen Schlagzeilen über die Piratenpartei“ zu diesem Schritt bewogen, der ihm sehr schwer gefallen sei. Die fortlaufenden Negativschlagzeilen über die Piratenpartei auf Bundesebene trieben ihn buchstäblich von der Freibeutergaleere herunter: Es gipfelte für ihn im Skandal um Gerwald-Claus Brunner: Der Berliner Parteifreund beging einen Mord, missbrauchte die Leiche sexuell und brachte sich zum Schluss selber um. „Da kann man auf kommunaler Ebene noch so gut arbeiten“, sinniert Tetzner: „Wenn aber sowas passiert, knallt das immer vollkommen ins Kontor. Und die Leute sprechen einen ja auch darauf an…“

 Christoph Tetzner blieb Fraktionschef der „Piraten“-Fraktion im Unnaer Rat; bis heute. Jetzt ist sie Geschichte.

Kommentare (15)

  • Dagobert

    |

    „Ross tritt aus“ Ein wundervolles Wortspiel, ich musste lächeln. :-) Danke

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hups, ganz und gar unbeabsichtigt – so mag es erfreut haben. Stimmt, merke es gerade erst jetzt. :-)

      Antworten

  • Alter Hase

    |

    Quasi: Ein Ross ohne Reiter!
    😂

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Oh Man, jetzt geht´s aber ab mit den Wortspielen… nur weiter so, dann haben wir hier heute Abend alle noch was zu lachen.

      Antworten

  • Magdalena

    |

    Muss gerade auch lachen. Wird Herr Ross sich nun auch sein Pferdeschzwänchen entfernen lassen? Sieht zumindest albern aus

    Antworten

  • Boesartig

    |

    Wenn da mal nicht jemand auf einem zu hohem Ross saß

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Ich glaub mich tritt ein Pferd.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Und weiter so mit den Wortspielen… da geht noch einer…

      Antworten

  • Oskar B.

    |

    Die Piratenbasis hat entschieden. Ein Nichtpirat kann doch nicht Chef der Piratenfraktion sein.
    Sich über Frisuren lächerlich machen, ist sehr billig, Magdalena.

    Antworten

  • Magdalena

    |

    billig, ist wirklich billig! Diese Frisur ist einfach nur lächerlich. Aber was soll ich von einem ehemaligen CDUler denken, welcher mal kurz Captain „Sparrow“ sein möchte. Entschuldigen Sie bitte, muß leider immer noch lachen

    Antworten

    • wunderlich

      |

      Magdalena,
      alle hochtrabend geäußerten Ansprüche an sich selbst über Bord geworfen?
      Was ist mit dem von ihnen so großspurig eingeforderten Respekt?

      Antworten

  • Oskar B.

    |

    Na wie gut, dass niemand weiß, welche „Frisur“ sie so tragen ! Vielleicht hätten dann alle noch mehr zu lachen.

    Antworten

  • Bürger

    |

    Vielleicht sollte Frau Magdalena mal ein Foto ihrer Frisur posten.
    Da finden wir bestimmt auch Leute, die diese lächerlich finden…

    Was sagt denn Herr Tetzner zu dem Ganzen? War der Schritt abzusehen?
    Bei so einer kleinen Partei?

    Antworten

  • Herbert

    |

    Außer lustigen Wortspielchen und geteilten Ansichten über tragbaren Frisuren gibt es über den Untergang des Piratenschiffs offensichtlich nichts zu sagen. Das Schiff wurde nicht im Kampf versenkt, sondern sank durch die fortgesetzte Fehlleistung des Kapitäns und Meuterei der Mannschaft. Tetzner gebärdete sich dann auch mehr als Kapitän Bley denn als Sparrow. Wollen wir hoffen, dass er nach alter Sitte jetzt mit etwas Proviant in einem kleinen Beiboot in den Weiten des Ozeans verschwindet.

    Antworten

  • Magdalena

    |

    Wunderlich? Ich kenne Sie leider nicht. Respekt habe ich vor der deutschen Bank sowie vor VW.
    Oskar B. meine Frisur ist tip top. Die Zöpfe habe ich mit 12 bereits entfernt.
    Bürger benötigen Sie Mehrheiten um sich persönlich durchzusetzen? Sie scheinen ja eine eloquente Gruppe zu sein.
    Ich möchte gar nicht wissen, welcher Partei Sie angehören. Diese Bilder möchte ich gar nicht sehen. Da zeigen sich dann bestimmt wahrliche Helden. Es reichen mir die Kommentare, um weiter zu schmunzeln.

    Antworten

Kommentieren