Rundblick-Unna » Rosenmontagszug in Werne wird wohl nicht nachgeholt

Rosenmontagszug in Werne wird wohl nicht nachgeholt

Aufgehoben statt aufgeschoben. Zum Leidwesen der Jecken wird der traditionelle Rosenmontagszug in Werne wohl als „ausgefallen“ in die Jahreschronik 2016 eingehen.

Das Spektakel wird voraussichtlich nicht nachgeholt. Wernes Karnevalisten halten sich an die Ethik-Charta des „Bundes Ruhr-Karneval“: Diese besagt, dass ein Karnevalszug (wie´s der Name eben sagt) ausschließlich an Karneval stattzufinden hat und nicht z. B. im Hochsommer als eine Art abgewandelter Samba-Karneval auf Westfälisch. Die Dortmunder sehen das augenscheinlich nicht so eng, hier ist die Entscheidung noch offen, ob der – wetterbedingt – ausgefallene Rosenmontagszug in der zweiten Hälfte 2016 nachgeholt wird.

Zahlreiche Narrenzüge waren wegen der Sturmwarnung gestern abgeblasen worden, einige (wie in Dortmund und Werne) sehr kurzfristig, da von orkanartigen Sturmböen und Regengüssen irgendwie bis zum frühen Nachmittag (noch) nicht viel zu sehen und zu spüren war: Im Gegenteil, um 14.11 (eigentlich Startzeit des Dortmunder Zuges) strahlte sogar – wie zum Hohn – die Sonne vom blauen Himmel.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Im Nachhinein hätten alle Züge wohl ohne Risiko stattfinden können. Hier zumindest, kam erst am späten Abend Wind auf.

    Antworten

Kommentieren