Rundblick-Unna » Rind auf Weide im MK angeschossen – Tierarzt muss es erlösen

Rind auf Weide im MK angeschossen – Tierarzt muss es erlösen

Auf einer Weide im Märkischen Kreis ist zwischen dem 7. und dem 9. November ein Rind angeschossen worden. Der verhinderte Cowboy verletzte das Tier so schwer, dass es durch einen Tierarzt erlöst werden musste.

Der Besitzer des Rindes fand das schwer verletzte Tier auf seiner Weide in Plettenberg, Am Bauckhahn. Der Schütze hatte das Tier unmittelbar hinter dem Vorderlauf/Schulterblatt getroffen. Eine tiefe Einschusswunde war dort festzustellen.

Das verladene Tier wurde auf dem Bauernhof vom hinzugerufenen Tierarzt erlöst.

Die Polizei in Plettenberg (Tel.: 9199-0) sucht nun Zeugen, die eventuell verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der dortigen Weide gesehen haben, oder eventuell Spaziergänger, die einen Schuss/Knall wahrgenommen haben.

Kommentieren