Rundblick-Unna » Riesensauerei: Tonnenweise Gammelfleisch in Ergste ausgekippt

Riesensauerei: Tonnenweise Gammelfleisch in Ergste ausgekippt

„Riesensauerei an der Ruhrtalstraße!“, schimpft die Stadt Schwerte: Unmengen von teilweise angefaulten Fleisch- und Lebensmittelresten kippten Unbekannte vermutlich in der Nacht zu heute in die Ergster Landschaft.

Abgeladen wurden schätzungsweise mehr als ein Dutzend prall gefüllte 120-Liter-Mülltonnen auf einem Wirtschaftsweg kurz hinter der Autobahnauffahrt in Richtung Frankfurt gegenüber des Starenkastens. Zu allem Überfluss wurden einige der Gefäße auch noch ausgekippt. Ein teilweise unerträglicher Gestank wabert deswegen über den vergammelten Fleischmassen.

Ein Spaziergänger hatte den Bereich „Ordnung“ auf die unappetitliche Hinterlassenschaft heute Vormittag aufmerksam gemacht. Der städtische Baubetriebshof hat bereits mit dem Landesbetrieb Straßen NRW Kontakt aufgenommen. Schleunigst, spätestens morgen, sollen die Abfälle entsorgt werden. Ob dazu eine spezialisierte Entsorgungsfirma beauftragt werden muss, wird noch geklärt.

Derweil läuft die Fahndung nach den Verursachern auf Hochtouren. Anhand der hinterlassenen Abfalltonnen versuchen die Beschäftigten des Baubetriebshofes Hinweise auf die Herkunft der Verursacher zu erhalten. Bei den Tonnen handelt es sich um Müllgefäße, die in Schwerte üblicherweise nicht verwendet werden. Wer etwas gesehen oder bemerkt hat, möge sich beim Baubetriebshof unter Tel. 02304/104-393 melden.

 

Gammelfleisch 2

Gammelfleisch 1

Kommentare (8)

Kommentieren