Rundblick-Unna » Rentner beim Geldabheben niedergeschlagen und schwer verletzt – Fahndung

Rentner beim Geldabheben niedergeschlagen und schwer verletzt – Fahndung

Fahndung nach zwei brutalen Kriminellen. Ein 66jähriger Rentner wurde am vergangenen Samstag beim Geldabheben in der Sparkassenfiliale in Lippstadt niedergeschlagen und schwer verletzt.

Der ältere Mann wollte gegen 17:30 an dem Automaten Geld abheben, als sich die beiden zwei Männer näherten. Diese passten den Moment ab, in dem der 66 Jährige seine PIN eingegeben hatte – und schritten dann zur kriminellen Tat: Einer der Männer schirmte die Tastatur mit einer Zeitung ab und versuchte, den Verfügungsbetrag zu ändern. Als der Rentner sich wehrte, wurde es brutal: Der zweite Täter schlug mit einem unbekannten Gegenstand auf den Kopf des 66-Jährigen ein.

Der Rentner wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde und dort stationär verblieb. Die beiden Täter flüchteten ohne Beute in unbekannter Richtung.

Sie wurden wie folgt beschrieben: Etwa 20 bis 30 Jahre alt, südosteuropäischer oder nordafrikanischer Herkunft. Einer der Täter trug eine dunkle Jacke mit auffälligem Karomuster. Der zweite Täter war mit einer ärmellosen Jeansjacke und mit einem Jeanshemd mit weiß abgesetzten Ärmeln bekleidet. Beide Täter hatten einen Vollbart. Die Tat wurde von einer Überwachungskamera fotografiert. Diese Bilder wurden jetzt mit Beschluss des zuständigen Amtsgerichts für die Öffentlichkeitsfahndung freigegeben.

Wer Auskünfte darüber machen kann, wo sich die beiden Männer aufhalten, setze sich unter der Rufnummer 02941-91000 mit der Polizei in Verbindung.

Fahndung Lippstadt

Fahndung Lippstadt II

Kommentare (29)

Kommentieren