Rundblick-Unna » Reisebus prallt auf Schwertransporter – 11 Verletzte, 750.000 € Schaden

Reisebus prallt auf Schwertransporter – 11 Verletzte, 750.000 € Schaden

Auf der Autobahn A2 bei Dortmund-Mengede, Fahrtrichtung Hannover, ist heute früh gegen 2.50 Uhr ein Reisebus verunglückt, der von London nach Berlin unterwegs war. Es gab 11 Verletzte – und 750.000  Euro Sachschaden. Nach dem, was bisher bekannt ist, prallte der Bus auf den Konvoi  eines Schwertransporters auf.

Hier die Abschlussmeldung der Polizei vom Vormittag:

Der Busfahrer, ein 40-Jähriger aus Tschechien, fuhr mit seinem Fernreisebus auf der Linie London – Berlin auf der A 2 in Richtung Hannover. In Höhe des Autobahnparkplatzes „Kleine Herrenthey“ prallte der Bus, aus noch nicht geklärter Ursache, mit einem stehenden und unbesetzten Sicherungsfahrzeug eines auf dem Seitenstreifen abgestellten Schwertransporters. Die Wucht des Aufpralls schob das Sicherungsfahrzeug dabei auf den Anhänger des Schwertransporters und beschädigte es erheblich. Der Bus wurde schwer im Frontbereich und an der rechten Seite beschädigt. Elf der 53 Insassen des Fernreisebusses wurden leicht verletzt.

Der Fahrer des Schwertransporters, ein 54-Jähriger aus Essen, sowie die Besatzung des Sicherungsfahrzeugs blieben unverletzt.

Der Gesamtschaden wird derzeit mit etwa 750.000 Euro geschätzt.

Die Reinigungsarbeiten auf dem rechten Fahrstreifen dauern zur Zeit noch an.

Kommentare (2)

Kommentieren