Rundblick-Unna » Reingefallen – 60Jährige überweist 5stellige Summe in die Türkei

Reingefallen – 60Jährige überweist 5stellige Summe in die Türkei

Auch bei einem Gewinnversprechen von 300.000 Euro sollte man kühlen Kopf behalten. Eine 60-Jährige aus Hamm fiel leider auf die Verheißung herein – und ist jetzt eine 5stellige Summe los. Leichtfertig überwiesen auf Konten – mehrere – in der Türkei.  Auf die Auszahlung des sechsstelligen Gewinns wartete sie vergebens.

Zwischen Mitte Juni und gestern überwies die 60Jährige mehrere Geldbeträge, insgesamt eben eine 5stellige Summe, auf verschiedene Konten in die Türkei. Da der Gewinn aber einfach nicht eintrudeln wollte,  erstattete die Hammerin gestern Anzeige bei der Polizei. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Betrugs auf, doch die Chancen stehen schlecht, dass die leichtgläubige Frau ihr Geld wiederbekommt.

Angerufen wurde sie am 14. Juni von einer fremden Frau, die ihr das Märchen auftischte, sie habe bei einem Gewinnspiel fast 300.000 Euro gewonnen. Das Geld würde auf einem Konto in der Türkei liegen. Um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen, müsse sie zunächst Geld in die Türkei überweisen. Und das tat die 60-Jährige dann auch….

Solche Anrufe wiederholten sich, warnt die Polizei, in einem Fall gab sich ihre Gesprächspartnerin auch als Mitarbeiterin einer Bank aus. Gewinnversprechungen sind eine typische Masche von Trickbetrügern. Es wird den Opfern vorgegaukelt, dass sie einen höheren Geldbetrag gewonnen haben. Um den zu erhalten, müssten sie Kosten wie Gebühren, Steuern und Überführungskosten vorab bezahlen. Die Anrufer geben sich oftmals als vertrauenswürdige Personen aus. Die Polizei rät: Niemals sollten Vorleistungen erbracht werden. Vor allem sollte kein Geld an fremde Personen versendet werden. Ist man Opfer einer derartigen Straftat oder versuchten Straftat geworden, sollte umgehend die Polizei informiert werden!

facebook logo

Rundblick Unna Vielleicht hat auch einfach die Gier komplett blind gemacht… *Kopfkratz*
Degirb Gnoleic Jaaaa, das befürchte ich ja auch …. wie so häufig …. 😉

Marcus Stadel 60 ist aber ein bisschen zu jung fuer so viel Unfähigkeit…

Marcus Engelmann Das Alter hat da glaube ich nichts mit zu tun… Nur die Gier…

Rundblick Unna Aber nochmal – wie kann man so gedankenlos sein… 3 (!) unterschiedliche Konten im Ausland, da müssen doch alle Alarmglocken schrillen. :-(

Degirb Gnoleic Sie hätte auf jeden Fall erstmal die 300.000 Euro kassieren, sich dann „Bedenkzeit“ erbeten müssen und anschließend , na ja was ihr halt beliebt 😉 😛

Helmut Brune Das ist doch wirklich zu viel Naivität.

Degirb Gnoleic Weltfremd ??? Eher jenseits von Gut und Böse oder ??? Ich befürchte bei allem Vorstellungsvermögen, das „kapiere“ wer will …….. :-( ich nicht !!!

Nicole Hudson Dumm ! Sorry …

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Das ist doch wirklich zu viel Naivität.

    Antworten

Kommentieren