Rundblick-Unna » Reifen platzt: Lkw-Fahrer aus Lünen auf A44 schwer verletzt – Langer Stau

Reifen platzt: Lkw-Fahrer aus Lünen auf A44 schwer verletzt – Langer Stau

Ursache war ein geplatzter Lkw-Reifen. Bei dem gestrigen Unfall auf der A44 bei Soest-Ost ist der 52jährige Lastwagenfahrer aus Lünen schwer verletzt worden, 150.000 Euro Sachschaden entstanden. Wir berichteten bereits gestern aktuell über den Unfall, hier der Abschlussbericht der Polizei:

Der Lüner war gegen 13.40 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs, als offenbar ein Reifen seines Fahrzeuges platzte. Dadurch kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen die Schutzplanke und durchbrach diese schließlich. Anschließend überschlug sich das Gespann und kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der 52-jährige Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall eingeklemmt. Er musste aus dem Führerhaus befreit werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Der Lkw hatte nach jetzigen Erkenntnissen Gussasphalt geladen. Auch aufgrund dessen gestalten sich die Bergungsmaßnahmen umfangreicher. Die A 44 musste an der Unfallstelle zwischen Erwitte/Anröchte und Soest-Ost bereits am Nachmittag für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr staute sich dadurch auf bis zu sechs Kilometern. In der Nacht war für die Bergung des Aufliegers eine erneute Sperrung nötig.

Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 150.000 Euro.

Kommentieren